Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Wehr versteht ihr Handwerk

Inspektion

21.05.2015

Wehr versteht ihr Handwerk

Die Rettung von drei Personen über eine Steckleiter war die Hauptaufgabe bei der ersten Übung zur Inspektion der Bellenberger Feuerwehr am ehemaligen Gerätehaus im Rathaushof.
Bild: Wilhelm Schmid

Bellenberger Truppe erzielt ein sehr gutes Ergebnis

Mit sehr gutem Ergebnis bestand die Feuerwehr Bellenberg ihre nach drei Jahren wieder anstehende Inspektion, die von den zuständigen Führungskräften, Kreisbrandinspektor Werner Wildt, Vöhringen, und Kreisbrandmeister Peter Walter, Senden, durchgeführt wurde.

Für die erste Übung war das ehemalige Feuerwehrhaus als Brandobjekt angenommen worden. Wichtigste Aufgabe war dabei zunächst die Rettung von drei Personen aus dem Obergeschoss über eine Steckleiter, da laut Ausgangslage das Treppenhaus wegen starker Rauchentwicklung nicht mehr begehbar war.

Nachdem diese Aufgabe erledigt war, wurde im Rathaushof noch die Rettung einer eingeklemmten Person aus einem Unfall-Auto demonstriert. Unter Einsatzleitung des stellvertretenden Kommandanten Matthias Schuster wurde auch diese Übung so absolviert, dass KBI Wildt bei der Abschlussbesprechung am Gerätehaus großes Lob aussprach: „Man kann auf diese Truppe stolz sein“, resümierte er. Nach einer detaillierten Erörterung der Übungsabläufe und der Bekanntgabe des Protokolls, in dem vor allem auch der sehr gute Zustand der Fahrzeuge, Ausrüstung und des Gerätehauses hervorgehoben wurde, freute sich Bürgermeisterin Simone Vogt-Keller in ihrem Grußwort: „Ihr habt gezeigt, dass Ihr Euer Handwerk beherrscht.“ Weiter dankte sie der Mannschaft, dass sich die Gemeinde auf ihre Feuerwehr stets verlassen könne. Kommandant Werner Denzel beendete die Inspektion mit Dankesworten an die Gemeinde, die Kreisbrandinspektion und seine Mannschaft. (wis)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren