1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Lokalsport
  4. Pogbas Erben kommen nach Elchingen

17.01.2019

Pogbas Erben kommen nach Elchingen

Paul Pogba

Weltmeister wurde bei Torcy ausgebildet

Der U11-Eurocup geht am Wochenende in der Elchinger Brühlhalle bereits zum 14. Mal über die Bühne. Der erste Sieger des internationalen Hallenfußballturniers für E-Junioren war 2006 Hannover 96. Im vergangenen Jahr stemmten die Spieler von Bayer Leverkusen den Riesenpott in die Höhe, als einziger Verein überhaupt hat Leverkusen dieses Turnier schon drei Mal gewonnen. Erst ein einziges Mal ging der Sieg ins Ausland, und zwar vor fünf Jahren an Juventus Turin. Immerhin dreimal ins Endspiel geschafft haben es die Junioren von Rapid Wien. Alle bisherigen Turniersieger waren Talentschmieden von Profivereinen vorwiegend aus der ersten und zweiten deutschen Liga – Ein Zeichen, wie hochwertig die vom SV Oberelchingen ausgerichtete Veranstaltung Jahr für Jahr ist.

Offensichtlich sind die Jungs aus deutschen Vereinen zumindest bei diesem Turnier ihren Altersgenossen aus anderen Ländern überlegen. Am kommenden Wochenende sind sieben Mannschaften aus dem Ausland dabei: Amity FC (Australien), FC Basel (Schweiz), FC Metz, US Torcy (beide Frankreich), FDS Suomi (Finnland), Rapid Wien (Österreich) und West Bromwich Albion (England). Sein Debüt gibt dabei US Torcy aus der Nähe von Paris, aus dessen Fußballschule auch Paul Pogba stammt, der bei Manchester United spielt und mit der französischen Nationalmannschaft im vergangenen Jahr Weltmeister wurde. Noch nie dabei waren auch die Jungs vom Amity FC. Sie kommen aus Australien, hatten also die mit Abstand weiteste Anreise und spielen in Deutschland bei mehreren Turnieren. Ihr Können ist kaum einzuschätzen, auf jeden Fall ist die Mannschaft aus „Down Under“ eine Bereicherung für das Turnier.

Insgesamt waren bei diesem europäischen U11-Topturnier schon 92 Vereine aus 21 Ländern am Start. Man kann gespannt sein, ob der Pokal wieder in Deutschland, vielleicht sogar zum vierten Mal bei Bayer Leverkusen bleibt, oder ob diesmal ein ausländisches Team den hiesigen Topklubs, zu denen auf jeden Fall auch Bayern München, Borussia Mönchengladbach, VfB Stuttgart oder RB Leipzig zählen, den Sieg wegschnappt. (kümm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20scv008.tif
Handball

Applaus für den Vöhringer Angriff

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen