Fußball

02.02.2019

Zweiter Test

Maximilian Löw

Illertissen trifft auf Augsburg

Zu seinem zweiten Vorbereitungsspiel empfängt der Regionalligist FV Illertissen mit dem TSV Schwaben Augsburg am Samstag (14 Uhr) erneut einen Bayernligisten. Dabei gibt es für Illertissens Trainer Marco Küntzel ein Wiedersehen, denn er war bei den Augsburgern vor seinem Engagement in Illertissen tätig.

„Einerseits ist es nett, die Jungs und vor allem Trainer Sören Dreßler wiederzusehen. Andererseits stehen für mich andere Dinge im Vordergrund. Ich verlange von den Spielern ein anderes Auftreten als zuletzt gegen Sonthofen.“ Gegen den FCS hatten die Illertaler am vergangenen Samstag mit 0:1 verloren. „Dazu bedarf es einer großen Steigerung. Ich will sehen, dass man nicht nur in großen Abständen hinterherläuft, sondern aggressives und frühzeitiges Pressing an den Tag legt“, erklärt Küntzel weiter.

In Bezug auf den Kader sind die Rekonvaleszenten Sebastian Enderle und Marvin Weiss nach wie vor ohne Beschwerden. Sie absolvieren mit Co-Trainer Oliver Merkel ein spezielles Programm und werden langsam ans Team herangeführt. Auch Tim Buchmann ist nach seiner Operation wieder im Lauftraining und macht ebenfalls Fortschritte. Dafür wird Antonio Pangallo wegen des Verdachts auf Gürtelrose fehlen. Auch Torhüter Janik Schilder ist nach wie vor krank und konnte deshalb noch nicht trainieren.

Gegner Schwaben Augsburg steht in der Bayernliga Süd mitten im Abstiegskampf und belegt aktuell einen Relegationsplatz. Mit Kapitän Maximilian Löw, der bis 2017 insgesamt drei Jahre beim FVI spielte, und Michael Geldhauser gibt es ebenfalls ein Wiedersehen. Vor allem Maximilian Löw hatte in der vergangenen Saison mit 21 Toren maßgeblichen Anteil am fünften Tabellenplatz der Augsburger. (hs)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren