Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Coronavirus: Alle Sportverbände stellen den Spielbetrieb ein

Landkreis Günzburg

12.03.2020

Coronavirus: Alle Sportverbände stellen den Spielbetrieb ein

Nichts wird es aus dem geplanten Punktspielstart für den FC Stätzling. Die Partie in Memmingen wurde bereits abgesagt.
Bild: Kleist

Wegen des Coronavirus haben nun auch die Sportverbände reagiert und ihren Spielbetrieb eingestellt. Wie es in Fußball, Handball und Co. jetzt weitergeht.

Das Coronavirus trifft die Region jetzt mit voller Wucht, die Einschränkungen des öffentlichen Lebens bekommt jetzt auch der Sport zu spüren. Spiele werden abgesagt, teilweise pausieren die Ligen bayernweit, es herrscht eine große Verunsicherung. Ein Überblick.

In den Hallen in der Region fliegt bis auf Weiteres kein Ball. Das teilte der Bayerische Handballverband (BHV) am Donnerstagnachmittag mit. Damit sind unter anderem die anstehenden Heimspiele des VfL Günzburg und des TSV Niederraunau abgesagt. Auch das Spiel der Günzburger A-Junioren in der Pokalrunde der Bundesliga findet nach Auskunft von Trainer Stephan Hofmeister nicht statt. Die Entscheidung des Deutsche Handballbunds ( DHB) gelte aber vorerst nur für diesen Spieltag.

Bild: Ernst Mayer

BHV will bis spätestens 19. April entscheiden, wie es weitergeht

In Bayern wird der Spielbetrieb im Kinder- und Jugendbereich für diese Saison dagegen komplett eingestellt, bei den Erwachsenen wird spätestens am 19. April entschieden, wie es weitergeht.

Coronavirus: Alle Sportverbände stellen den Spielbetrieb ein
Kann die Niederlage nicht fassen: Christoph Schäfer.
Bild: Ernst Mayer

Auch über die Saisonwertungen in den jeweiligen Ligen wird bis dahin entschieden. Darüber hinaus empfiehlt der BHV, den Trainingsbetrieb vorerst einzustellen. „Hierbei sollte jedoch vor allem ein enger Austausch mit den örtlichen Gesundheitsämtern und -behörden stattfinden. Dabei gilt es stets das Thema mit Bedacht und Besonnenheit anzugehen“, heißt es in dem Rundschreiben.

Fußballverband BFV berät über Spielabsagen

Am Freitag hat auch der Bayerische Fußballverband nachgezogen und alle Spiele bis einschließlich 23. März abgesagt. Zuvor hatte es lediglich geheißen, dass Spieler, die sich zuletzt in einem Risikogebiet aufgehalten haben, nicht eingesetzt werden.

SCI-Spartenchef Henning Tatje würde gerne das Spiel seiner Mannschaft absagen.
Bild: B. Weizenegger

Henning Tatje, Abteilungsleiter des SC Ichenhausen, begrüßt die Entscheidung, auch wenn sie bedeutet, dass die Spieler seiner Landesliga-Kicker gegen Neuburg und Garmisch-Partenkirchen vorerst nicht stattfinden. "Wir haben ja auch eine Verantwortung gegenüber Zuschauern und Spielern.“ Hinzu komme, dass ein SCI-Spieler sich laut Tatje in Quarantäne befindet, weil er Kontakt zu einem Infizierten hatte. Der Spieler sei aber danach nicht mehr im Training gewesen und zeige bisher keine Symptome, so der Abteilungsleiter.

SC Bubesheim wünscht sich Ansage vom BFV

Auch der SC Bubesheim hätte an diesem Wochenende eigentlich wieder aufs Feld gemusst. Der Tabellenzweite der Bezirksliga Nord sollte ein Nachholspiel beim BC Adelzhausen. Abteilungsleiter Karl Dirr hatte bereits am Donnerstag auf eine Entscheidung vom Verband gedrängt. „Man kann nicht zur Tagesordnung übergehen, aber diese Entscheidung muss zentral getroffen werden.“ Bisher berief sich der BFV darauf, dass nur Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern abgesagt werden sollten und die Verantwortung bei den Behörden vor Ort läge.

Der BFV hatte in seiner Pressemitteilung angekündigt, dass er im Lauf des Tages Informationen zum weiteren Vorgehen bekannt geben werde. Man wolle eine einheitliche Linie im Umgang mit der Verbreitung des Coronavirus finden.

Volleyball und Tischtennis beenden die Saison

Einen Schritt weiter sind da schon andere Verbände. So haben der Bayerische Volleyballverband (BVV) und der Bayerischen Tischtennis-Verband (BTTV) die Saison vorzeitig beendet. Wie es mit Auf- und Abstiegen geregelt wird, werde zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Schulsport komplett abgesagt

Daneben hat Schulrat Robert Kaifer vom Staatlichen Schulamt Günzburg mit Sitz in Krumbach alle Sportveranstaltungen auf Schulamtsebene für dieses Schuljahr abgesagt. Das betreffe vor allem ein großes Fußball- und ein Handballturnier und Leichtathletikveranstaltungen im Sommer.

Lesen Sie dazu auch:


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren