Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Polizei stellt alkoholisierte Fahrer

Wochenendbilanz

13.07.2020

Die Polizei stellt alkoholisierte Fahrer

Einige Verkehrsteilnehmer waren auch ohne Fahrerlaubnis unterwegs. 65-jährige Frau wird in Ursberg beim Ladendiebstahl ertappt

Am Sonntag, gegen 0.30 Uhr, wurde eine 35-jährige Pkw-Fahrerin im Bereich Maiergasse/Karrenbergstraße in Thannhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Frau wurde laut Polizei Alkoholgeruch festgestellt, ein Atemalkoholtest ergab einen strafbaren Wert. Bei der Frau wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ihr Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde unterbunden. (PI Krumbach)

Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug am Donnerstag, gegen 18:10 Uhr, die Hofstraße in Attenhausen in Richtung Ursberg. Hier kam ihm ein 32-jähriger Pkw-Fahrer mit seinem Wagen entgegen. Zwischen beiden Pkw kam es zu einem leichten Zusammenstoß, sodass beide linke Außenspiegel beschädigt wurden. Der Sachschaden beträgt circa 150 Euro. Beim Austauschen der Personalien bemerkten laut Bericht der Polizei der 48-jährige Pkw-Fahrer sowie sein Beifahrer beim 32-jährigen „Unfallgegner“ Alkoholgeruch. Daraufhin verließ Letzterer die Unfallstelle. Der Mann konnte durch die verständigte Polizei aber wenig später in einer Nachbarortschaft angetroffen werden, wobei ein ordnungswidriger Alkoholwert festgestellt wurde. Zur Abklärung der relevanten Alkoholisierung zur Unfallzeit wurden bei ihm zwei Blutentnahmen durchgeführt. Weitere Ermittlungen der Polizei folgen, heißt es abschließend im Bericht.

Am Freitagmittag gegen 13.50 Uhr konnte ein Zeuge in der Bahnhofstraße in Thannhausen beobachten, wie ein Pkw-Fahrer aus einer Parklücke ausparkte. Dabei stieß das Fahrzeug gegen einen anderen geparkten Pkw und der Fahrer verließ, ohne sich um den Schaden zu kümmern, mit seinem Wagen die Unfallstelle. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei. Durch die weiteren Ermittlungen konnte der Unfallverursacher ermittelt werden, ein Verfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde eingeleitet. Der Sachschaden beträgt rund 700 Euro.

Am Freitag gegen 15.35 Uhr wurde ein 44-jähriger Motorradfahrer auf der B300 im Bereich Thannhausen einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann, so die Polizei in ihrem Bericht, keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Außerdem wies das Motorrad mehrere technische Mängel auf. Die Weiterfahrt wurde am Kontrollort unterbunden, eine Anzeige wurde erstattet.

Ein weiterer Vorfall wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ereignete sich am Freitag gegen 20.50 Uhr in Balzhausen. Ein 17-jähriger Jugendlicher fiel im nördlichen Ortsbereich von Balzhausen mit einem sogenannten „Mokick“ mit einer Geschwindigkeit von rund 40 bis 45 Stundenkilometern einer Streife der Krumbacher Polizei auf. Der Fahrer war, so die Polizei, nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Das Fahrzeug wurde zur Feststellung der Höchstgeschwindigkeit sichergestellt.

Eine 65-jährige Frau war am Freitagnachmittag gegen 16.10 Uhr zum „Einkaufen“ in einer Ursberger Gärtnerei. Hierbei versuchte sie nach derzeitigem Stand der Ermittlungen das Personal durch ein Gespräch abzulenken und steckte eine Pflanze ein. Dies wurde jedoch laut Polizei bemerkt und die Frau konnte beim Verlassen des Geschäfts angehalten werden.

Der Wert der gestohlenen Pflanze beträgt sieben Euro, gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren