Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Der „Stromnetz-Macher“ aus Krumbach

Krumbach
26.08.2019

Der „Stromnetz-Macher“ aus Krumbach

Der Technische Leiter des Krumbacher ÜWK, Roland Rickmann (rechts), kann seinem Nachfolger Jürgen Strohmeyr ein wohl bestelltes Feld übergeben.
Foto: Gertrud Adlassnig

Warum Roland Rickmann beim Krumbacher Überlandwerk eine Institution war. Wie es nach seiner Pensionierung weitergeht.

Er ist eine „Institution“ im Krumbacher Überlandwerk (ÜWK). Roland Rickmann verabschiedet sich nach 28 Jahren in den Ruhestand. Das ÜWK ist bis heute ein Allrounder, der alle stromrelevanten Bereiche abdeckt. Als Netzbetreiber sorgt die ÜWK in einer Region von Naichen im Norden bis Babenhausen im Süden, von Breitenthal im Westen bis Edenhausen im Osten dafür, dass alle Haushalte und Unternehmen an ein funktionierendes Stromnetz angeschlossen sind. Mit dem eigenen Wasserkraftwerk ist es auch Stromerzeuger. Darüber hinaus bietet das ÜWK alle Dienstleistungen rund um die Anschlüsse und Installation von Geräten. Doch nichts von dem wäre nutzbar ohne Stromnetz. Roland Rickmann hat sich von Beginn seiner Tätigkeit an auf das Netz konzentriert. Zunächst als Netzmonteur, der im Freileitungsbau und bei allen Arbeiten am Netz sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat. Nachdem er 1999 seinem Meisterbrief erhielt, wurde er stellvertretender Leiter der Abteilung Technik, die er fünf Jahre später übernahm.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren