Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Neues Kochstudio: Bei Ramona Kuen kann jeder und jede das Kochen lernen

Edenhausen

22.06.2020

Neues Kochstudio: Bei Ramona Kuen kann jeder und jede das Kochen lernen

Die Ernährungsberaterin Ramona Kuen in ihrem neuen Kochstudio in Edenhausen.
Bild: Thomas Niedermair

Plus Wegen der Corona-Krise hat Ramona Kuen ihr Kochstudio in Edenhausen jetzt erst eröffnet. Was die Siegerin der ZDF-"Küchenschlacht" dort anbietet.

„Kochen sollte man mit Liebe, tollen Gewürzen und viel Zeit.“ Und zusätzlich, so möchte man ergänzen, brauchte Ramona Kuen viel Geduld. Denn sie wollte ihr neues Kochstudio im Krumbacher Ortsteil Edenhausen eigentlich schon am 29. März eröffnen. Doch erst jetzt kann die aus der ZDF-Sendung "Küchenschlacht" bekannte 29-Jährige – unter Beachtung der Corona-Vorschriften – Kurse für Interessierte aller Altersgruppen anbieten.

Beim Gespräch mit der Expertin für vegan-vegetarische Ernährung an ihrer Wirkungsstätte im heimischen Edenhausen wird schnell deutlich, dass sich die leidenschaftliche Köchin durch die drei Monate dauernde Unterbrechung keineswegs unterkriegen ließ. Ramona Kuen, deren Eltern in Krumbach den Friseursalon Christine führen, nutzte die Krise dazu, nicht nur diverse YouTube-Videos über vegane Gerichte, etwa über Spinatnudeln, Blätterteigtaschen oder selbst gemachtes Beeren-Blitz-Eis, zu drehen, sondern „auch mein Kochbuch fertigzuschreiben“.

Kochstudio: Ramona Kuen musste allen Kunden absagen

Trotzdem sei es für sie natürlich eine bittere Erfahrung gewesen, allen Kunden absagen und Kurse verschieben zu müssen. „Aber mit den Videos war es möglich, Kontakte zu pflegen“, meint die junge Frau, deren durchaus ansteckend wirkendes Lächeln sichtbarer Ausdruck einer in Corona-Zeiten besonders wichtigen positiven Grundeinstellung zu sein scheint. „Ich bin natürlich sehr froh darüber, dass ich jetzt als Köchin wieder etwas machen kann“, betont die Ernährungsberaterin, „auch wenn es momentan keine mehrgängigen Dinner-Abende geben kann und nur zwei Haushalte in meinem Kochstudio zugelassen sind, während sonst Kurse für zehn bis zwölf Personen möglich waren“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die aktuell wegen der Abstandsregeln kleine Besucherzahl habe aber zumindest den Vorteil, „dass ich mich individueller mit den Kunden und ihren Fragen befassen kann und wegen der Teilnehmerbegrenzung auch Spezialkurse stattfinden können“. Im Jahr 2013 sei sie über ein Buch zum vegan-vegetarischen Essen gekommen, erzählt Ramona Kuen.

Ramona Kuen aus Edenhausen siegte bei der ZDF-"Küchenschlacht"

Zwei Jahre später hat sie dann erstmals an der ZDF-„Küchenschlacht“ in Hamburg teilgenommen und sich – „trotz anfänglicher Bedenken der Sterneköche gegenüber der veganen Küche“ – auch auf Anhieb den Sieg geholt. Nach der somit erfolgten Zustimmung durch die Experten folgten weitere Auftritte in TV-Kochsendungen, seit 2017 Koch- und Backkurse zu diversen Themen und im November 2018 die Gründung ihrer auf biologischen Lebensmitteln und auf Regionalität basierten „Karma-Küche“.

Angesichts der Corona-Krise „habe ich dann vor drei Monaten begonnen, die YouTube-Videos zu drehen, die anfangs nur für Kunden gedacht waren und zwischen drei und neunzehn Minuten lang sind“. Diese filmischen Appetitanreger, beispielsweise über Zucchini-Spaghetti mit Mandelmus-Knoblauch-Soße oder über vegane Lasagne, stellt Ramona Kuen selbst her.

Ramona Kuen hat auch eine Schauspielausbildung

„Ich habe früher mal eine Schauspielausbildung in Ulm gemacht“, teilt sie mit, was 2012 in eine Hauptrolle (als Maid Marian) im Kinofilm „Robin Hood: Ghosts of Sherwood“ neben Tom Savini und Claude-Oliver Rudolph mündete und „für meine eigenen YouTube-Videos rhetorisch sicher ein Vorteil war“.

Für den Schnitt ihrer Koch- und Back-Filme sei ihr Onkel in Aschaffenburg verantwortlich, „denn Kochen, Filmen und auch noch Schneiden wären dann doch ein bisschen viel für mich. Mit der extrem guten Resonanz auf diese Videos habe ich gar nicht gerechnet“. Ramona Kuen, in Krumbach auch als Leiterin des vegan-vegetarischen Bistros Jo. im Reformhaus Glück tätig, ist überzeugt davon, „dass Kochen und Backen für alle Altersstufen geeignet ist“.

Kuen: "Menschen achten mehr auf gesunde Ernährung"

Ein positiver Effekt der Corona-Krise könne sich ihrer Ansicht nach dadurch ergeben, „dass danach vielleicht mehr Menschen besser auf ihr Immunsystem und auf gesunde Ernährung achten“. Jeder und jede könne das Kochen lernen, denn „wichtiger als eine spezielle Ausbildung ist es, wie man kocht, nämlich mit viel Zeit, Herz, Liebe und Leidenschaft“.

Kontakt Nächster Kurs in Ramona’s Kochstudio: ein Dessert-Kurs unter dem Motto „Lecker, leicht und auch gesund“ (Freitag, 26. Juni, 18 bis 21.30 Uhr). Infos zu weiteren Kursangeboten (Juli und August) unter Telefon 08282/826066; E-Mail: info@karmakueche.de

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Krumbach:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren