Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Thannhauser Musiker verteidigen ihren Titel

Thannhausen

15.10.2017

Thannhauser Musiker verteidigen ihren Titel

Die Musikvereinigung Thannhausen erringt beim Oberstufenwettbewerb des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds erneut den ersten Platz. 
Bild: Musivkereinigung

Beim Oberstufenwettbewerb in Memmingen erringt die Thannhauser Musikvereinigung erneut den ersten Platz. Warum der Dirigent jetzt geht.

Die Musikvereinigung Thannhausen hat es geschafft: Zum zweiten Mal in Folge hat das Blasmusikorchester den Oberstufenwettbewerb des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes gewonnen. Mit 479 von 500 möglichen Punkten belegten die Thannhauser Musiker beim Verbandsentscheid in Memmingen den ersten Platz und verwiesen die konkurrierenden Kapellen auf die Plätze. „Im Stillen hofft man schon“, sagt Vorsitzender Franz Jäckle, „dass wir es dann aber tatsächlich geschafft haben, war trotzdem überraschend.“ In diesem Jahr seien die Voraussetzungen ganz andere gewesen als beim vergangenen Wettbewerb. Mit den Kapellen aus Dasing (Platz 2) und Gerlenhofen (Platz 3) waren die direkten Konkurrenten in diesem Jahr ganz andere. Der erneute erste Platz beim Oberstufenwettbewerb zeige, das der Erfolg vom vergangenen Jahr keine „Eintagsfliege“ war, freut sich Jäckle. Im Grunde könnten die Thannhauser auch in der Höchststufe antreten, ist sich Jäckle sicher. Der Unterschied zwischen Ober- und Höchststufe bestehe eher in der Instrumentenbesetzung als in den musikalischen Fähigkeiten.

Für Dirigent Tarkövi war es der letzte Wettbewerb mit Thannhausen

„Das ist die Bestätigung dafür, dass wir mit unserem Dirigenten Stefan Tarkövi den richtigen Weg eingeschlagen haben.“ Im Prinzip erhielten die Musiker jeden Freitagabend in der wöchentlichen Probe eine musikalische Ausbildung, lobt Jäckle. „Das ist nicht nur Reinblasen, da geht es darum, die Musik zu fühlen und zu verstehen.“

Für Tarkövi war es jedoch der letzte Wettbewerb, den er gemeinsam mit der Thannhauser Musikvereinigung bestritt. Er verlässt zum Jahresende die Thannhauser Musiker. „Nach 14 äußerst erfolgreichen Jahren kann er die Kapelle auf dem absoluten Leistungshöhepunkt abgeben“, sagt Jäckle. Es sei Tarkövi ein großes Anliegen gewesen, seinem Nachfolger, ein „top organisiertes Feld“ zu hinterlassen. Man habe sich mit Tarkövi, der sich nun verstärkt auf die Arbeit als Dirigent der Stadtkapelle Illertissen konzentrieren will, „in bestem positiven Einvernehmen und Freundschaft getrennt“, sagt Jäckle.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren