1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Vater bedroht in Krumbach Jugendliche mit Eisenstange

Krumbach

21.07.2019

Vater bedroht in Krumbach Jugendliche mit Eisenstange

Die Polizei ermittelt, nachdem sich ein Vater mit einer Eisenstange in einen Streit unter Jugendlichen in Krumbach einmischen wollte.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Einmischen wollen hat sich ein Vater in einen Streit unter Jugendlichen, an dem auch sein Sohn beteiligt war. Nun ermittelt die Polizei. Was die Polizei außerdem zu tun hatte.

Streitigkeiten haben in Krumbach zu mehreren Strafanzeigen geführt. Im Bereich der Burgauer Straße/Stettiner Straße stritten sich am Freitagnachmittag, gegen 17.15 Uhr zwei Jugendgruppen, berichtet die Polizei. Während der Auseinandersetzung fielen offenbar mehrere wechselseitige Beleidigungen. Einer der anwesenden Jugendlichen informierte seinen Vater, der auch umgehend mit einem Fahrzeug zum Ort der Streitigkeit fuhr.

Offenbar nahm der 51-jährige Mann hierbei eine Eisenstange zur Hand, wodurch sich mehrere Jugendliche bedroht fühlten, davonrannten und über den Notruf die Polizei alarmierten. Angeblich war ihnen der Mann hierbei ein Stück weit mit seinem Fahrzeug gefolgt, heißt es weiter im Polizeibericht.

Die Polizei rückte mit mehreren Streifen zum Einsatzort an, wo die Lage schließlich sehr schnell beruhigt werden konnte. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Gegen die am Streit beteiligten Jugendlichen und den anwesenden Vater wurden Ermittlungen wegen Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Feuerwehreinsatz durch rauchende Gartenabfälle in Krumbach

Einen Feuerwehreinsatz verursacht hat eine 49-jährige Frau am Freitagnachmittag in Krumbach. Wie die Polizei berichtet, hatte sie auf ihrem Grundstück im Bereich der Augsburger Straße/Lexenrieder Weg diverse Gartenabfälle verbrannt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung im angrenzenden Wohngebiet gingen mehrere Mitteilungen bei der Polizei und der Rettungsleitstelle ein. Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte konnten jedoch lediglich verbrannten Baum- und Strauchschnitt feststellen. Die Frau erwartet laut Polizei nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, außerdem muss sie für die Kosten des Feuerwehreinsatzes aufkommen. Die Krumbacher Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen zur vermeintlichen Einsatzstelle angerückt.

Angriffe auf Schulen in Thannhausen

Zwei Sachbeschädigungen an Schulgebäuden meldet die Polizei aus Thannhausen: Bereits am Dienstag,, vermutet wird gegen 22.30 Uhr, steigen ein oder mehrere Unbekannte auf das Dach der Mittelschule in der Fritz-Kieninger-Straße. Offenbar gelangten diese über ein Gerüst, das wegen der dortigen Bauarbeiten aufgestellt war, auf das Dach des Gebäudes. Es wurden mehrere Gerüstteile sowie eine Luftfilteranlage auf dem Dach beschädigt. Der Schaden beträgt rund 1200 Euro.

Außerdem wurde im Zeitraum von Montagnachmittag bis Donnerstag, gegen 17 Uhr an der Grundschule in der Röschstraße auf der Ostseite des Gebäudes eine Fensterscheibe mit einem Stein eingeworfen. Auch hier hat die Polizei noch keine Hinweise auf den Täter. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu den beiden Sachbeschädigungen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Krumbach unter der Telefonnummer 08282/9050 zu melden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren