Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Günzburg/Krumbach: Die Fusion der Landkreis-Volkshochschulen aus Günzburger Sicht

Günzburg/Krumbach
11.05.2022

Die Fusion der Landkreis-Volkshochschulen aus Günzburger Sicht

Die Günzburger Altstadt aus der Luft gesehen. In der dicht bebauten Innenstadt ist das Dossenbergerhaus mit dem Viereckhof eines der ältesten Gebäude der Stadt. Die Volkshochschule ist dort im Haus der Bildung untergebracht. Im westlichen Seitenflügel des Hofs befindet sich die Stadtbücherei.
Foto: Bernhard Weizenegger

Plus Die Vhs aus Krumbach hat ohne Fusion mit Günzburg keine Chance mehr, eine staatliche Förderung zu erhalten. Was man bei der Günzburger Volkshochschule dazu sagt.

So viel ist sicher: Die Erwachsenenbildung im Landkreis Günzburg wird künftig gemeinsame Wege gehen. Die Volkshochschule in Günzburg hat sich zu dieser Thematik bislang eher bedeckt gehalten. Die Verantwortlichen des Pendants im südlichen Landkreis dagegen haben jüngst während der Mitgliederversammlung einen Einblick gegeben in die gemeinsamen Überlegungen (wir berichteten). Seit geraumer Zeit laufen intensive Sondierungsgespräche mit dem Ziel einer Fusion der beiden Nachbarvolkshochschulen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.