1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. 8289 Unterschriften für den Ausbau der S-Bahn-Linie 4

Bürgerinitiative im Landkreis Landsberg

11.11.2011

8289 Unterschriften für den Ausbau der S-Bahn-Linie 4

Auch in Geltendorf wurden Unterschriften für ein eigenes Gleis für die S4 zwischen Buchenau und Pasing gesammelt.
Bild: Julian Leitenstorfer

Die Mitglieder der Bürgerinitiative für den Ausbau der S4 haben 8289 Unterschriften gesammelt, die sie Ende November an Landtagspräsidentin Barbara Stamm übergeben wollen.

Landkreis Die Mitglieder der Bürgerinitiative für den Ausbau der S4 haben mittlerweile 8289 Unterschriften gesammelt. Sie sollen, wenn der Termin schriftlich bestätigt wird, am Dienstag, 29. November, im Landtag an Landtagspräsidentin Barbara Stamm übergeben werden. Die Bürgerinitiative „S4-Ausbau jetzt“ die auch von der Marktgemeinde Kaufering und der Gemeinde Geltendorf unterstützt wird, setzt sich dafür ein, dass die Strecke der S-Bahn von Geltendorf nach München auf dem Abschnitt zwischen Buchenau und Pasing ein eigenes Gleis erhält. Dadurch sollen häufige Verspätungen auf der Strecke der Vergangenheit angehören.

Bei einem Arbeitsgespräch der Initiative in Eichenau, bei der auch Vertreter aus Kaufering und Geltendorf zugegen waren, wurde das Ergebnis der Unterschriftenaktion bekannt gegeben. Demnach wurden in Kaufering 520 und in Geltendorf 395 Unterschriften gesammelt. Hans Koch, der Verkehrsreferent des Marktgemeinderats Kaufering, war ebenfalls vor Ort. Seiner Meinung nach gehen die Initiatoren zuversichtlich in die nächsten Wochen. Schließlich stünden dem Freistaat Steuermehreinnahmen zur Verfügung, für den Ausbau verwendet werden könnten. Die bereits beschlossene Elektrifizierung der Bahnstrecke von Geltendorf über Lindau in die Schweiz und die damit verbundene Zunahme des Mischverkehrs auf dem westlichen Ast der S4 erhöhen nach Meinung von Hans Koch den Handlungsbedarf.

Mit der Anzahl der gesammelten Unterschriften zeigten sich die Vertreter der Initiative zufrieden. Bei dem Arbeitsgespräch in Eichenau wurde die Hoffnung laut, das in den nächsten Tagen weitere Unterstützer hinzu kommen. Andreas Barth, Sprecher des Fahrgastverbandes Pro Bahn, spricht von einem respektablen Ergebnis. Allerdings, aus den Reihen der Bürgerinitiative ist zu vernehmen, dass es Schwierigkeiten gibt, die Unterschriften in München zu übergeben.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Schreiben an Erwin Huber (CSU), den Vorsitzenden des Verkehrsausschusses im Landtag, sei unbeantwortet geblieben. Ebenso eine schriftliche Anfrage an die Präsidentin des Landtages. Mittlerweile sei aber mündlich ein Termin vereinbart worden, an dem die Unterschriften übergeben werden. Weiterhin bemühen wollen sich die Vertreter der Initiative um Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP), der zu einer Diskussion nach Puchheim eingeladen werden soll.

Erhebliche Nachteile

Die Initiative „S4-Ausbau jetzt“ wurde aktiv, nachdem der seit langem geplante Ausbau des westlichen Astes der S4 zwischen Buchenau und Pasing durch die Bayerische Staatsregierung gestoppt wurde. Dies sei nicht hinnehmbar, da viele Pendler auf lange Zeit erhebliche Nachteile erleiden. Die Linie S4 sei bereits jetzt eine der am stärksten genutzten Strecken, gekennzeichnet durch ständige Überfüllung zu Hauptverkehrszeiten und permanente Verspätungen.

Die Bürgerinitiative fordert deshalb Landtag und Staatsregierung auf, schnellstmöglich bauliche Maßnahmen zu planen und zu realisieren, die den Verkehr der S4 vom Fern-, Regional- und Güterverkehr trennen, um dichteren und störungsfrei fahren zu können. Kurzfristig fordern die Vertreter der Initiative den Einsatz von Verstärker- und Langzügen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_JOR7750.tif
Kreis Landsberg

Wann kommt das dritte Gleis?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen