1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Brandserie: Die Kripo stockt die Ermittlungsgruppe auf

Landkreis Landsberg

30.12.2019

Brandserie: Die Kripo stockt die Ermittlungsgruppe auf

Seit Wochen treibt ein unbekannter Brandstifter sein Unwesen im Landkreis Landsberg. Mehrere Feldstadel wurden in Brand gesetzt.
Bild: Julian Leitenstorfer

Seit Wochen treibt ein unbekannter Feuerteufel im Landkreis Landsberg sein Unwesen. Jetzt stockt die Kriminalpolizei die Ermittlungsgruppe auf.

Aufgrund der aktuellen Brandserie im Landkreis Landsberg hat die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck die Ermittlungen intensiviert. Laut Polizeipräsidium Oberbayern Nord wurde die Ermittlungsgruppe „Feldscheune“ personell verstärkt. Derzeit arbeiten zehn Beamte an der Aufklärung. Seit 13. Dezember gab es neun Brände im Landkreis, bei denen zumeist landwirtschaftliche Gebäude in Brand gesetzt wurden.

Insgesamt werden im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord sieben Fälle in Zusammenhang mit dieser Serie gebracht. Zwei weitere Brände ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich des Präsidiums Oberbayern Süd. Bei einem weiteren Brand, der sich am Sonntag in Weilheim ereignete, wird ein Serienzusammenhang geprüft.

Lesen Sie dazu auch:Unheimliche Brandserie: Die Angst vor dem Feuerteufel geht um

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren