Newsticker
RKI meldet 17.855 Neuinfektionen, Inzidenz steigt auf 129
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Corona-Notbremse im Kreis Landsberg wird gelöst

Landkreis Landsberg

09.04.2021

Die Corona-Notbremse im Kreis Landsberg wird gelöst

Im Landkreis Landsberg sind am Freitag 33 weitere Corona-Fälle hinzugekommen.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Die Corona-Inzidenz im Kreis Landsberg bleibt weiter unter 100 - ab wann Lockerungen in Kraft treten sollen. Allerdings werden recht viele neue Infektionsfälle gemeldet.

Nach dem positiven Trend in den vergangenen Tagen, geht der Sieben-Tage-Inzidenzwert (Corona-Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner gerechnet) im Landkreis Landsberg nun wieder nach oben: Von Donnerstag auf Freitag stieg er nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 70,7 auf 77,3.

Dennoch dürfte die seit Ostermontag im Kreis Landsberg geltende Corona-Notbremse nun wieder gelöst werden: Nachdem der Inzidenzwert seit drei Tagen unter 100 liegt, wird etwa die nächtliche Ausgangssperre ab Sonntag aufgehoben und in vielen Geschäften ist ab kommender Woche wieder Terminshopping möglich. Näheres wird das Landratsamt heute oder am Samstag mitteilen.

Es werden 33 weitere Corona-Fälle gemeldet

Bereits am Donnerstag sprach Landrat Thomas Eichinger (CSU) während eines Pressegesprächs allerdings von einer "künstlichen Reduktion" der Corona-Fallzahlen in den vergangenen Tagen, da über die Osterfeiertage weniger getestet wurde. Am Mittwochabend seien noch einige positive Fälle hinzugekommen, die nicht mehr in den durch das RKI am Donnerstag berechneten Inzidenzwert eingeflossen sind.

Im Vergleich zum Vortag sind am Freitag wohl auch deshalb relativ viele neue Corona-Fälle (33) hinzugekommen. Laut RKI wurden seit Beginn der Pandemie 3424 Infizierte im Landkreis Landsberg gemeldet. Die Zahl der Covid-19-Todesopfer in der Region liegt unverändert bei 62.

Wie das Landratsamt Landsberg mitteilt, befinden sich derzeit 206 positiv-getestete Personen in Quarantäne (Donnerstag: 202), weitere 568 müssen als Kontaktperson 1 zu Hause bleiben (Donnerstag: 602).

Im Landsberger Klinikum werden momentan acht Covid-19-Patienten behandelt - sieben auf der Allgemeinstation und einer auf der Intensivstation.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren