Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Modekette K&L ist in finanzieller Schieflage

Landsberg

25.01.2019

Die Modekette K&L ist in finanzieller Schieflage

Die Filiale von K&L im Landsberger InCenter gibt es seit 2009.
Bild: Julian Leitenstorfer

Die Modekette aus Weilheim schließt Filialen und entlässt Mitarbeiter. So geht es mit der Filiale im Landsberger Fachmarktzentrum weiter.

Die traditionsreiche Modekette K&L hat finanzielle Probleme. Schon seit Monaten befindet sich das Weilheimer Unternehmen in einem sogenannten Schutzschirmverfahren für eine Insolvenz in Eigenverwaltung. Jetzt sollen 14 von insgesamt 54 Filialen in ganz Deutschland geschlossen werden. Die Filiale im Landsberger Fachmarktzentrum ist davon jedoch nicht betroffen.

K&L will am Standort Landsberg festhalten. „Unsere Filiale in Landsberg ist ein guter und wichtiger Standort mit einer hohen Kundenfrequenz und treuen Kunden. Wir sind sozusagen Platzhirsch. Und das merken wir auch an den Umsätzen“, erklärt Rüdiger Herrmann (Director Sales) auf Nachfrage unserer Zeitung. Im Herbst vergangenen Jahres waren die Probleme des Unternehmens erstmals bekannt geworden.

Seit zehn Jahren hat die Modekette auch in Landsberg eine Filiale

Damals stellte die K&L GmbH & Co. Handels-KG beim Amtsgericht Weilheim einen Antrag auf Eröffnung eines Schutzschirmverfahrens. Präsentiert wurde auch ein Sanierungsplan, der unter anderem die Schließung unprofitabler Filialen, eine Straffung des Sortiments vorsah und einen Investorenprozess einleiten soll. Aktuellen Medienberichten wird auch der Mitarbeiterstamm auf rund 900 reduziert. Rund 200 Mitarbeiter sind von Stellestreichungen betroffen.

Das Unternehmen wurde 1962 von Karl Ruppert in Weilheim gegründet. Mit Wirkung zum 1. September 2017 übernahm der bis dahin verantwortliche Finanzvorstand Jens Bächle K&L und leitete als Geschäftsführender Gesellschafter umgehend eine Neuausrichtung des Unternehmens ein. In Landsberg gibt es seit seit knapp zehn Jahren eine K&L-Filiale. Im Frühjahr 2009 eröffnete das InCenters am Penzinger Feld, wo unter anderem die Modekette angesiedelt ist.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren