1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Exhibitionist verhaftet

Polizei-Report

22.02.2012

Exhibitionist verhaftet

Symbolfoto

19-jähriger Landsberger gesteht eine Reihe von Taten

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat jetzt einen mutmaßlichen Exhibitionisten gefasst, der wohl für eine Serie von insgesamt mindestens sieben, zum Teil vor Kindern verübten Taten in Landsberg verantwortlich ist. Dabei handelt es um einen 19-jährigen Mann, der inzwischen in Untersuchungshaft genommen wurde.

Zuletzt war der Tatverdächtige nach Angaben des Polizeipräsidiums Nordbayern am Montag, 6. Februar, in der Pater-Rupert-Mayer-Straße vor zwei sieben- und achtjährigen Mädchen aufgetreten. Die Schülerinnen seien dort gegen 11.30 Uhr von einem jungen Mann angesprochen worden. Als sich die beiden zu diesem umdrehten, bemerkten sie, dass dieser sexuelle Handlungen an sich vornahm. Nachdem die Mädchen den Vorfall zu Hause berichteten, wurde von den Eltern Anzeige bei der Polizeiinspektion Landsberg erstattet. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck führten schließlich zu einem Tatverdacht gegen einen in Landsberg wohnhaften 19-jährigen jungen Mann. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg erfolgte dann am Mittwoch vergangener Woche die Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen. Dabei erhärtete sich der Tatverdacht, da die Beamten Kleidungsstücke fanden, die der Täter getragen hatte.

Letztlich gelang es den Ermittlern auch, einen Zusammenhang mit einer Serie von exhibitionistischen Handlungen im Jahr 2010 herzustellen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Augsburg hat der Jugendermittlungsrichter des Amtsgerichtes Augsburg nun gegen den Beschuldigten Haftbefehl erlassen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0115.tif
Versammlung

1,66 Milliarden Euro Kundengelder

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden