Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre

Lengenfeld

14.04.2015

Spielend helfen

Die Blaskapelle Lechrain wurde vor 35 Jahren gegründet. Das Jubiläum wird heuer groß gefeiert. Die Musiker beteiligen sich auch an der Benefizaktion „Gute Töne & Gute Taten“ zugunsten der Kartei der Not.
Bild: Blaskapelle Lechrain

Die Blaskapelle Lechrain feiert heuer ihr 35-jähriges Bestehen. Mit ihrem Frühjahrskonzert beteiligt sie sich jetzt an der Benefizaktion „Gute Töne & Gute Taten“.

Am Anfang stand ein Kompromiss. Weil in der neugegründeten Kapelle Mitglieder aus allen Ortsteilen der Gemeinde Pürgen spielen sollten, wählte man einen Namen, auf den sich alle einigen konnten: Jugendblaskapelle Lechrain. Etwa 60 Bürger aus Pürgen, Stoffen, Ummendorf und Lengenfeld waren damals, im Jahr 1980, sofort dem neuen Verein beigetreten.

Hauptanliegen war und ist noch immer die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Aktuell gibt es 49 aktive Mitglieder in der Kapelle und insgesamt 90 Jugendliche unter 18 Jahren, die in der Kapelle oder noch in Ausbildung sind. Heuer feiert die Blaskapelle Lechrain im Jugendmusikverein Pürgen ihr 35-jähriges Bestehen. Im Juni wird das Jubiläum groß mit einem Marschmusikwettbewerb und einem Festabend begangen.

In ihrem Jubiläumsjahr unterstützt die Kapelle nun auch eine andere Einrichtung, die in diesem Jahr ein Jubiläum feiert: die Kartei der Not, die vor 50 Jahren gegründet wurde. Die Blaskapelle nimmt an der Aktion „Gute Töne & Gute Taten“ teil, bei der Musiker aus Schwaben und Oberbayern für das Leserhilfswerk der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatzeitungen Spenden sammeln. 500 Euro wird der Verein bereits im Rahmen seines Frühjahrskonzerts spenden, das am kommenden Samstag, 18. April, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Lengenfeld stattfindet.

„Als Musiker pflegen wir Brauchtum und Kameradschaft und wollen einen Beitrag für eine funktionierende Gesellschaft leisten“, sagt Johannes Strümpfel, der seit rund einem Jahr Vorsitzender der Blaskapelle Lechrain ist. Da liege es nur nahe, „dass wir mit unserer Spende auch den Menschen helfen, die es wirklich brauchen“. Die Kartei der Not unterstützt Menschen aus der Region, die unverschuldet in Not geraten sind. Da die Verwaltungskosten von der Mediengruppe Pressedruck getragen werden, landet jeder gespendete Euro bei den Menschen, die das Geld brauchen.

Johannes Strümpfel betont, dass die Musiker wüssten, wie wichtig Unterstützung sei. „Wir sind selbst oft auf Spenden angewiesen“, sagt er. Aktuell hätten sie sich bei Firmen aus der Region um Geld für neue Trachten und Instrumente bemüht. „Aber trotzdem ist es uns wichtig, auch etwas für die gute Sache zu tun.“

Beim Frühjahrskonzert am kommenden Samstag werden die Musiker unter Leitung von Bernhard Linder eine bunte Mischung auf die Bühne bringen. Die Besucher werden Stücke wie „Enjoy the Music“, „Voyage into the Blue“ oder auch „The Happy Cyclist“ hören. Auch die Polkas „Von Freund zu Freund“ und „Böhmisches Feuer“ stehen auf dem Programm.

Termin Das Frühjahrskonzert der Blaskapelle Lechrain findet am Samstag, 18. April, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle Lengenfeld statt. Der Eintritt ist frei. Der Marschmusikwettbewerb und der Festabend anlässlich des 35. Jubiläums der Blaskapelle folgen dann am Samstag, 20. Juni.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren