1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Uttinger CSU schickt Parteilose ins Rennen

Kommunalwahl

14.12.2013

Uttinger CSU schickt Parteilose ins Rennen

Drei Frauen (darunter Bürgermeisterkandidatin Margit Gottschalk) und 13 Männer hat die Uttinger CSU für die Kommunalwahl aufgestellt.
Bild: Stephanie Millonig

Margit Gottschalk zur Bürgermeisterkandidatin nominiert

In Utting war über die Kandidatenkür der CSU-Bürgerliste gerätselt worden, in der Aufstellungsversammlung präsentierte die Gruppierung am Donnerstag ein neues Gesicht: Margit Gottschalk fordert GAL-Bürgermeister Josef Lutzenberger heraus. Die 49-Jährige engagierte sich bis dato noch nicht in der örtlichen Kommunalpolitik, aber ehrenamtlich im schulischen (Elternbeirat der Waldorfschule, Förderverein Ammersee-Gymnasium) und kirchlichen Bereich.

Sie stellte sich in einer ausgearbeiteten Rede vor: Geboren in München und aufgewachsen in Ismaning, lernte Margit Gottschalk Erzieherin, studierte Sozialpädagogik und sattelte Sozialmanagement drauf. Beruflich war sie unter anderem für die offene Behindertenarbeit des VdK im Bezirk Oberbayern zuständig und führte als stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung St. Zeno 300 Mitarbeiter. Gottschalk kam mit ihrer Familie, drei Kindern und Mann, vor elf Jahren nach Utting.

Als Bürgermeisterin will sie nicht alles anders machen, nennt aber das ihrer Ansicht nach mangelhafte Erscheinungsbild der Kommune als eine Motivation für die Kandidatur. Den Bereich Campingplatz und Bahnhofsumfeld hält sie beispielsweise für verbesserungswürdig und kritisiert, dass die GAL vor sechs Jahren angetreten sei, Utting vorausschauend zu gestalten. Der Ort werde aber nur verwaltet. Hier sieht sie Defizite, präsentiert sich als Alternative und wirbt mit ihrem Frausein: Gefragt seien weibliche Entschlossenheit und weibliche Führungskompetenz. Mit Verwaltungsleiterin Evelyn Leibfarth sei da im Rathaus schon ein Anfang gemacht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Thema Nummer Eins“ ist für Gottschalk die Ortsentwicklung, ansonsten sind es die aktuellen Aufgaben, die es in einem Dorf wie Utting zu bewältigen gilt, beispielsweise seniorengerechtes Wohnen, der Ort als Wirtschaftsstandort und interkommunale Zusammenarbeit. Die Kandidatin hob ihre Parteilosigkeit hervor, sie will mit allen Parteien zusammenarbeiten. Die Stimmberechtigten quittierten die Rede mit Applaus und einer Zustimmung von 36:5 Stimmen.

Die CSU-Bürgerliste ist bisher die einzige Gruppierung im Landkreis, die eine Bürgermeisterkandidatin nominiert hat, nur in Denklingen ist bisher eine weitere Frau im Gespräch. Auf der Liste finden sich aber insgesamt mit Margit Gottschalk, Gemeinderätin Claudia Sauter und Johanna Romann-Bals nur drei Frauen. Zufällig paritätisch ist die Aufteilung zwischen CSU-Mitgliedern und freien Bewerbern.

Bis auf Horst Schnappinger machen alle weiter

Erneut für den Gemeinderat kandidieren Karl Sauter, selbst schon 18 Jahre im Gremium, Alexander Noll, der seit 2002 Gemeinderat ist, und Ralf Stief, der 2012 nachrückte, Horst Schnappinger hört wie angekündigt auf. Mit dem Bootsbauer Peter Liebner, dem Holzhauser Martin Mayr und Feuerwehrkommandant und Bankkaufmann Andreas Streicher sind als neue Kandidaten geborene Uttinger mit von der Partie. Weitere neue Kandidaten sind beispielsweise der Versicherungskaufmann Wolfgang Kiening, der ehemalige Offizier Holger Schmidt-Lutz und der Zahnarzt Dr. Martin Schubert. Ortsvorsitzender Klaus Winkler ist nur als Nachrücker nominiert. Wie er dem LT erläuterte, gab es genügend auch neue Kandidaten, und er habe auch als Ortsvorsitzender eine politische Stimme.

Eine ähnliche Zielsetzung wie die Bürgermeisterkandidatin zeigte auch der CSU-Landratskandidat Thomas Eichinger, der später gekommen war, auf: „Erreichtes erhalten und verbessern.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
103748332.jpg
Landsberg

Der Vater des Bastelladens und Mitbegründer der UBV ist tot

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket