Newsticker

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann schließt erneute Grenzkontrollen nicht aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Vier Hochzeiten und eine Traumreise: Paar aus Kreis Landsberg gewinnt

Kreis Landsberg

30.01.2015

Vier Hochzeiten und eine Traumreise: Paar aus Kreis Landsberg gewinnt

Anita und Florian Kretzler haben bei der Sendung "Vier Hochzeiten und eine Traumreise" gewonnen. Ihre Hochzeit überzeugte am meisten.
3 Bilder
Anita und Florian Kretzler haben bei der Sendung "Vier Hochzeiten und eine Traumreise" gewonnen. Ihre Hochzeit überzeugte am meisten.
Bild: Julian Leitenstorfer

Anita und Florian Kretzler aus dem Kreis Landsberg haben bei der Sendung „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ gewonnen. Für die beiden gibt es noch einen zweiten Grund zur Freude.

Allzu groß war die Überraschung am Ende nicht mehr: Mit 95 Punkten waren Anita und Florian Kretzler am Mittwoch bei der Vox-Sendung „Vier Hochzeiten und eine Traumreise“ deutlich in Führung gegangen, ihre Hochzeit war von den übrigen drei Bräuten in allen Kategorien gut bewertet worden.

Am Ende der letzten Folge, die  am Freitag ausgestrahlt wurde, stand es dann fest: Mit einem Vorsprung von über 20 Punkten sicherte sich das Pärchen, das seit Kurzem in Schwifting wohnt, den eindeutigen Sieg bei der Vox-Serie.

Die beiden hatten traditionell bayerisch geheiratet

Die beiden hatten im Spätsommer in Unterdießen geheiratet und im Luitpoldsaal in Leeder gefeiert, alles ganz traditionell bayerisch mit Weißwurstessen, kirchlicher Hochzeit und „Brautverziehen“. Dabei war ihnen die Kamera auf Schritt und Tritt gefolgt. In dieser Woche wurde die Serie mit der Hochzeit der Kretzlers und drei weiteren Pärchen nun ausgestrahlt.

Die Reihe funktioniert nach einem einfachen Prinzip, ähnlich wie die anderen Vox-Formate „Shopping Queen“ oder „Das perfekte Dinner“: Vier Hochzeitspaare machen mit, die Bräute besuchen immer auch die drei anderen Hochzeiten. Nach den Feiern vergeben sie Punkte für das Essen, das Brautkleid, den Ort und die Stimmung. Am Ende bewerten die Bräute auch noch einmal den Gesamteindruck der Hochzeitsfeier. Das Paar, das am Ende die höchste Punktzahl hat, gewinnt eine Reise.

Für die Kretzlers geht es nach Sri Lanka

Für die Kretzlers wird es eine Woche lang in ein Luxus-Hotel nach Sri Lanka gehen – allerdings noch nicht ganz so schnell, erzählt Florian Kretzler im Gespräch mit dem Landsberger Tagblatt. Denn die beiden haben seit Anfang des Jahres noch einen Grund zur Freude: Ihre kleine Tochter Felicitas ist geboren worden. Den kleinen Säugling wollen sie noch nicht so bald mit ins Ausland nehmen.

„Ihre“ Folge haben Florian und Anita Kretzler allein daheim in Schwifting geschaut – auch, weil sie ihr Baby noch nicht allzu viel Trubel aussetzen wollten. Florian Kretzler, der als Lehrer arbeitet, hatte eigens früher Schluss gemacht, um zur Ausstrahlung um 16 Uhr zu Hause zu sein.

Das Paar schwärmt von der Sendung

Während der Folge haben sie parallel Kommentare auf Facebook gelesen, „mit unseren Freunden haben wir die ganze Zeit über WhatsApp gechattet“, erzählt Kretzler. Am Anfang sei es für beide noch ein wenig komisch gewesen, sich auf dem Bildschirm zu beobachten. „Man sieht ja immer nur andere Menschen im Fernsehen.“ Dieser „Wechsel auf die andere Seite“ sei zunächst gewöhnungsbedürftig gewesen. „Aber am Ende war es auf jeden Fall eine Gaudi“, sagt Kretzler.

Überraschungen habe es bei der Ausstrahlung im Fernsehen nicht gegeben. „Die Schlüsselmomente kannten wir ja schon“, sagt Florian Kretzler. Die Brautpaare sehen einen Teil der Szenen bereits bei der Entscheidung. Das Format gefalle ihnen nach wie vor sehr gut. „Es war eine sehr nette Erfahrung“, betont er. „Wenn man öfter als einmal heiraten könnte, dann würden wir es noch mal so machen.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren