Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: Corona-Spaziergang in Landsberg: Was bewegt die Teilnehmenden?

Landsberg
04.01.2022

Corona-Spaziergang in Landsberg: Was bewegt die Teilnehmenden?

Rund 1000 Personen haben sich am Montagabend in Landsberg versammelt, um gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Die Polizei begleitete den Zug.
Foto: Thorsten Jordan

Plus So viele Menschen wie noch nie demonstrieren in Landsberg bei einem Montagsspaziergang. Sie fühlen sich wegen der Corona-Regeln in ihren Freiheitsrechten beraubt. Es gibt auch Unverständnis für den unangemeldeten Protest.

Bundesweit finden derzeit sogenannte „Montagsspaziergänge für Freiheit und gegen zunehmenden Autoritarismus“ in den Innenstädten statt. Tausende Menschen demonstrieren damit meist still und friedlich ihre Kritik gegenüber der Corona-Politik der Regierung. Auch in Landsberg beteiligten sich am Montagabend erneut viele Menschen an dem stillen Protest. Nach Polizeischätzung waren es rund 1000 bis 1200 Personen, die in der Stadt unterwegs waren. Was bewegt die Menschen, die an dieser unangemeldeten Protestform teilnehmen? Das LT hat sich umgehört – und auch bei Personen, die den „Spaziergängern“ mit Skepsis begegnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.