Newsticker

Zahl der Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden fast auf Rekordhoch

Eishockey

08.11.2017

Knaben bleiben Tabellenführer

Die Knaben des HCL (weiße Trikots) haben mit dem deutlichen Sieg gegen Lindau die Tabellenführung verteidigt.
Bild: Markus Krämer

Für die Jugend und Schüler des HCL läuft es nicht so gut

Nicht ganz nach Wunsch fielen die Ergebnisse bei den Nachwuchsmannschaften des HC Landsberg diesmal aus. Bei der Jugend etwa ist die Erfolgsserie gerissen.

Sechs Punkte waren eingeplant am vergangenen Wochenende – nur drei gab es am Ende für das Team von HCL-Trainer Markus Kiefl. Das Auswärtsderby in Buchloe verlief mit dem 4:0-Sieg noch nach Plan – auch wenn sich das Team schwerer tat als erwartet. Nur ein Tor gelang dem HCL im ersten Drittel, besser lief es im zweiten, in dem man schon die weiteren drei Treffer zum späteren Endstand erzielte. So wurde das Ergebnis im letzten Abschnitt nur mehr verwaltet. Tore: Fabian Staib, Timo Kindl, Marius von Friderici, Christopher Mitchell.

Zu viele Chancen vergaben die Landsberger im Heimspiel gegen den TEV Miesbach und unterlagen mit 1:2. Zwar brachte Florian Reicheneder die Riverkings im ersten Drittel in Führung, doch weitere Treffer gelangen nicht mehr. Miesbach hingegen glänzte durch Effizienz und ging durch zwei einfache Tore in der 36. und 51. Minute mit 2:1 in Führung. Abgeklärt und souverän spielte der TEV die Schlussphase herunter und ließ keine gefährliche Situation mehr zu.

Dass die Schülermannschaft des HCL vom Glück verfolgt wäre, wurde auch in der Partie gegen den SC Riessersee abermals eindeutig widerlegt. Die Riverkings kämpften aufopferungsvoll, fanden phasenweise auch zu ansehnlichem Spiel, doch am Ende bejubelte Riessersee seinen 6:4-Sieg.

Landsberg begann konzentriert und ließ sich von der aggressiven Gangart des SCR nicht beeindrucken. Erst nachdem der HCL bereits 0:3 zurücklag, gelangen Mitte des zweiten Drittels die Torabschlüsse: Marlon Steuer (31.) und Luca Brumbauer (38.) sorgten für den 2:3-Anschluss.

Doch mit dem 4:2 noch vor der Pause und dem 5:2 kurz nach Beginn des dritten Drittels stellten die Gäste frühzeitig die Weichen auf Sieg. Mit dem 3:5 (47.) von Marlon Steuer keimte im Landsberger Lager noch mal Hoffnung auf, die der SCR mit dem 6:3 aber schnell wieder zerstörte – das 4:6 durch Luca Brumbauer war nur mehr Ergebniskosmetik.

Mit einem furiosen 9:2-Sieg beim EV Lindau verteidigten die Landsberger Knaben die Tabellenführung. Im ersten Drittel waren die Gäste zu keiner Zeit eine Gefahr – erst nach der 6:0-Führung der Landsberger schienen die Lindauer aufzuwachen und erzielten zwei Treffer. Doch es war nur ein kurzes Aufbäumen der Gastgeber, dann waren wieder die Landsberger an der Reihe, die auf den 9:2-Endstand stellten. Insgesamt war es eine sehr gute Mannschaftsleistung der Landsberger Knaben. (lt)

Weitere Ergebnisse:

EC Peiting - HC Landsberg 4:3; HC Landsberg - ESC Geretsried 18:1

EV Königsbrunn - HC Landsberg 8:1

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren