Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Schwerer Unfall auf A96: rechts überholt, gebremst und geflüchtet

Erkheim

16.09.2020

Schwerer Unfall auf A96: rechts überholt, gebremst und geflüchtet

Die Fahrerin des schwarzen Kombis konnte einem Verkehrsrowdy auf der A96 bei Erkheim gerade noch ausweichen, aber ein Kleintransporter fuhr ihr hinten auf und verletzte sie schwer.
Bild: Thorsten Bringezu

Die Autobahnpolizei Memmingen sucht nach einem Verkehrsrowdy, der am Dienstagmorgen bei Erkheim einen schweren Verkehrsunfall verursacht hat.

Am gestrigen Dienstag hat sich in den Morgenstunden gegen 7 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A96 bei Erkheim ereignet. Wie die Polizei nun mitteilt, fuhren eine 48-jährige Autofahrerin eines Kombis und ein 35-jähriger Fahrer eines Kleintransporters hintereinander auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Lindau am Bodensee.

Unbekannter Verkehrsrowdy überholt von rechts und bremst stark ab

Nach bisherigen Zeugenaussagen überholte ein bislang unbekannter Autofahrer beide Fahrzeuge verbotenerweise von rechts und scherte sehr knapp vor dem besagten Kombi wieder ein. Im Anschluss soll er ohne erkennbaren Grund nahezu bis zum Stillstand abgebremst haben. Die 48-Jährige im Kombi konnte laut Polizei noch rechtzeitig bremsen, der nachfolgende Fahrer des Kleintransporters konnte einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Kombi nicht mehr verhindern.

Unfall auf A96 bei Erkheim: Fahrerin wird schwer verletzt in eine Klinik gebracht

Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus verbracht, der 35-Jährige, der aufgefahren war, blieb unverletzt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Es entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehr Mindelheim und der Rettungsdienst waren im Einsatz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Augenzeugen, welche Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizeistation Memmingen unter der Telefonnummer 08331/100-0 zu melden.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren