Newsticker
Erster bayerischer Landkreis verschärft Corona-Regeln wegen steigender Inzidenz
  1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Unterallgäu: Unterallgäuer Wohnungsmarkt ist umkämpft

Unterallgäu
31.03.2019

Unterallgäuer Wohnungsmarkt ist umkämpft

Bei der Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim präsentierten die Vorstände Bernd Fischer, Thomas Munding und Harald Post (von links) die Zahlen des Jahres 2018.
2 Bilder
Bei der Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim präsentierten die Vorstände Bernd Fischer, Thomas Munding und Harald Post (von links) die Zahlen des Jahres 2018.
Foto: Melanie Lippl

Die Sparkasse blickt in ihrer Bilanzpressekonferenz erstmals auch detailliert auf den Immobilienmarkt im Unterallgäu. Die Preissteigerungen sind teils enorm.

Eigentlich war bei der jüngsten Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim alles beim Alten: ein positives Resümee aus dem vergangenen Jahr, getrübt allein durch den Blick auf das Sorgenkind Niedrig-Zinsen. Erstmals präsentierten die Vorstände um den Vorsitzenden Thomas Munding aber nicht nur bloßes Zahlenwerk, sondern gaben zusätzlich einen tieferen Einblick in die Situation auf dem Wohnungsmarkt im Unterallgäu. Und die ist umkämpft, wenn auch nicht aussichtslos.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.