Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. B10 in Neu-Ulm vier Tage lang gesperrt: Bauernbrücke wird abgerissen

Neu-Ulm

01.12.2020

B10 in Neu-Ulm vier Tage lang gesperrt: Bauernbrücke wird abgerissen

In Neu-Ulm wird die B10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen vier Tage lang gesperrt.
Bild: Alexander Kaya

Die B10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen wird über das anstehende Wochenende voll gesperrt. Die Bauernbrücke wird abgerissen.

Autofahrer, die regelmäßig auf der B10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen unterwegs sind, müssen sich in den nächsten Tagen auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Die Bundesstraße wird zwischen dem Breitenhof in Neu-Ulm und der Anschlussstelle Burlafingen von Freitag, 4. Dezember, ab 20 Uhr bis voraussichtlich Montagmorgen, 7. Dezember, für den Verkehr voll gesperrt. Das teilte das Staatliche Bauamt Krumbach mit.

In dieser Zeit wird das Brückenbauwerk der Staatsstraße 2021 (Bauernbrücke) abgerissen. Parallel dazu wird die Ersatzneubaubrücke über die B10 für den Verkehr freigegeben.

Autofahrer müssen deshalb vier Tage lang einen Umweg fahren. Verkehrsteilnehmer von Nersingen kommend werden über Burlafingen, Pfuhl und Offenhausen nach Neu-Ulm umgeleitet. Die Verkehrsteilnehmer von Neu-Ulm kommend werden über Finningen und Steinheim zur B10 geleitet. Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren