Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Bau: Mehr Hochwasserschutz im Stadtpark

Bau
17.07.2020

Mehr Hochwasserschutz im Stadtpark

Die Stadt Senden erweitert das Hochwasserrückhaltebecken südlich der Parkbühne. Bei der Vorstellung des Projekts kommen Fragen zu weiteren möglichen Altlasten im Boden auf

Dem sonntäglichen Spaziergänger fallen sie kaum auf, doch sie können im Notfall immens wichtig werden: Hochwasserrückhaltebecken. Im Sendener Stadtpark befindet sich eines dieser „Becken“ – das im trockenen Zustand wie eine normale, leicht abfallende Wiese aussieht. Es liegt südlich der Parkbühne an der Bahnstrecke Ulm–Kempten, ungefähr auf Höhe des GPS-Areals. Diese Mulde kann im Falle eines Regengusses, wenn etwa der Landgraben zusätzlich Hochwasser führt, bis zu 6000 Kubikmeter Wasser fassen. Nun soll das vorhandene Hochwasserrückhaltebecken im Stadtpark größer werden. Der Bedarf ist da.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.