Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Frau aus Pfaffenhofen wird im Internet erpresst und soll 1.000 US-Dollar überweisen

Pfaffenhofen

13.07.2020

Frau aus Pfaffenhofen wird im Internet erpresst und soll 1.000 US-Dollar überweisen

Online-Kriminelle versuchen derzeit, Internetnutzer zu erpressen.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

Angeblich hätte der unbekannte Erpresser intime Videos der Frau, die er sonst veröffentlichen würde. Die Pfaffenhoferin erstattete Anzeige.

Eine Frau aus Pfaffenhofen hat eine dubiose E-Mail von einem unbekannten Täter erhalten und erstattete deswegen Anzeige bei der Polizei. Wie die Polizei Weißenhorn berichtet, stand in der E-Mail, dass der Computer der Frau gehackt worden sei und nun sämtliche Daten, darunter angeblich auch intime Videos und Filme, dem Täter vorliegen würden.

Die Frau hätte 1.000 Dollar auf ein Bitcoin-Konto überweisen sollen

Sollte die Pfaffenhoferin nicht innerhalb einer gesetzten Frist 1.000 US-Dollar auf ein Bitcoin-Konto überweisen, würden ihre Daten veröffentlicht werden. Die Frau verhielt sich laut Polizei richtig und tätigte keine Überweisung, sondern erstattete Anzeige. In diesem Zusammenhang weißt die Polizei auf die bekannte Masche von Kriminellen im Internet hin und rät, in derartigen Fällen kein Geld zu überweisen. (az)

Mehr aus dem Polizeibericht:
Frau fährt falsch herum in Kreisverkehr und baut Unfall
Mann geht in Vöhringen auf Ex-Partnerin los
Angriff mit Rasierklinge: Streit in Arbeiterunterkunft eskaliert

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren