1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Junge Motorradfahrerin verletzt sich bei Fahrstunde

Nersingen/Pfaffenhofen

22.05.2018

Junge Motorradfahrerin verletzt sich bei Fahrstunde

In einer Linkskurve kam die Fahranfängerin mit dem Motorrad von der Straße ab und stürzte.
Bild: Ralf Zwiebler

Nach einem Fahrfehler stürzt die 17-Jährige zwischen Nersingen und Pfaffenhofen. Die Staatstraße 2021 ist für zwei Stunden gesperrt.   

Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2021 zwischen Pfaffenhofen und Nersingen hat sich am Dienstagmittag eine Fahrschülerin schwer verletzt. Die 17-Jährige war mit dem Motorrad unterwegs gewesen, als ihr auf Höhe des Lohhofs zwischen dem Nersinger Ortsteil Straß und dem Pfaffenhofer Ortsteil Kadeltshofen ein folgenschwerer Fahrfehler unterlief. Ihr Fahrlehrer saß währenddessen am Steuer des Fahrschulautos hinter ihr.

Nach Polizeiangaben kam die Jugendliche mit dem Leichtkraftrad wegen des Fahrfehlers in einer Linkskurve in Richtung Pfaffenhofen nach rechts auf das Bankett. Sie verlor die Kontrolle über das Motorrad. Die Fahranfängerin stürzte, prallte gegen einen Zaun und im weiteren Verlauf gegen ein Verkehrszeichen. Dabei zog sich die 17-Jährige schwere, aber nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse nicht lebensgefährliche Verletzungen zu.

Zur Unfallaufnahme musste die Staatsstraße zwischen Straß und Kadeltshofen am Dienstag von etwa 13.30 Uhr bis gegen 15.20 Uhr komplett gesperrt werden. Die Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehr Straß war ebenfalls alarmiert worden und mit ungefähr zehn Einsatzkräften zur Unterstützung an der Unfallstelle. Am Motorrad entstand nach Angaben der Polizei Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall aufgenommen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren