Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Kriminalität: Mann vor Hochhaus in Ludwigsfeld erschossen

Kriminalität
19.11.2016

Mann vor Hochhaus in Ludwigsfeld erschossen

3 Bilder

37-Jähriger erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen. Großfahndung nach den Tätern bleibt bis zum späten Abend erfolglos

Ein Mann ist gestern Abend im Neu-Ulmer Stadtteil Ludwigsfeld erschossen worden. Zunächst war der 37-Jährige mit lebensbedrohlichen Schussverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Gegen 22.30 Uhr bestätigte schließlich ein Sprecher des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, dass der Mann aus Neu-Ulm seinen Verletzungen erlegen ist. Der Täter ergriff nach der Tat die Flucht. Eine Fahndung der Polizei mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften, Spürhunden und einem Hubschrauber blieb bis Redaktionsschluss dieser Ausgabe erfolglos.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.