Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt zum dritten Mal in Folge leicht und liegt bei 439,2
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Kampf der Anwohner: Offenhausen will die OMV-Tankstelle loswerden

Neu-Ulm
26.10.2021

Kampf der Anwohner: Offenhausen will die OMV-Tankstelle loswerden

Nachbarn kämpfen seit Jahren gegen die OMV-Tankstelle in Offenhausen.
Foto: Ronald Hinzpeter

Plus Die OMV-Tankstelle in Neu-Ulm-Offenhausen sollte schon lange geschlossen sein. Doch das Unternehmen wehrt sich. Gegen den neuesten Schritt machen Anwohner mobil.

Ein Gespenst geht um in Offenhausen, zumindest nach Ansicht etlicher Menschen, die in der Nähe der OMV-Tankstelle leben. Sie fürchten, dass dort in absehbarer Zeit noch ein Fastfood-Betrieb andocken und für Schmutz und Lärm in der Umgebung sorgen könnte. Ganz unbegründet ist die Sorge möglicherweise nicht, denn das OMV-Tankstellennetz soll angeblich von einem englischen Unternehmen gekauft werden, das seine Zapfstellen in der Regel mit bekannten Schnellimbissketten bestückt. Die Nachbarn wollen das verhindern und haben per Unterschriftensammlung mobil gemacht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.