Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Kickboxer-Mord: Ermittlungen bringen Polizei auf Drogen-Spur

Ulm
11.04.2019

Kickboxer-Mord: Ermittlungen bringen Polizei auf Drogen-Spur

Ein Bild aus dem Jahr 2016: Blumen liegen vor dem Grab des ermordeten Kickboxers.
Foto: Katharina Dodel (Archivfoto)

Nach dem Mord an einem Kickboxer gerät ein Mann in Verdacht, Anstifter der Tat gewesen zu sein. Beweise dafür fand die Polizei nicht – dafür aber 50 Kilogramm Drogen.

Der kaltblütige Mord am früheren Kickbox-Weltmeister Musa Musalaev, der am 18. November 2016 vor dem Hochhaus in der Breslauer Straße in Ludwigsfeld erschossen wurde, ist noch immer nicht aufgeklärt. Doch er spielte in einem jetzt zu Ende gegangenen Drogenprozess vor dem Ulmer Landgericht eine Rolle. Wegen Drogenschmuggels im größeren Stil wurden nun ein mehrfach vorbestrafter Erbacher Großdealer und seine zwei Gehilfen aus Bulgarien und Moldawien zu hohen Freiheitsstrafen von vier Jahren und zehn Monaten bis zu sechs Jahren und acht Monaten verurteilt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.