Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Mit dem Rollstuhl auf den Münsterturm

Ulm
21.08.2018

Mit dem Rollstuhl auf den Münsterturm

Ein Bild von der Probefahrt mit dem Bauaufzug im Juni. Anfang September sollen 32 Rollstuhlfahrer die Möglichkeit bekommen, die Aussicht vom Münsterturm zu genießen.
Foto: Christian Pfeifer

Ulmer Verein will Menschen mit Behinderung außergewöhnliche Ausblicke ermöglichen. Doch die müssen einige Bedingungen erfüllen.

Der Verein Kulturloge Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau-Kreis und die Münstergemeinde wollen Rollstuhlfahrern am Tag des offenen Denkmals einen einmaligen Ausblick ermöglichen. Am Samstag, 9. September, können 32 von ihnen mit dem Bauaufzug auf den Münsterturm fahren, das Bauwerk auf dem Gerüst umrunden und die Sicht auf die Stadt und in die Ferne genießen. Die Organisatoren sprechen von einer „einmaligen Gelegenheit im Leben eines Rollstuhlfahrers“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.