Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Unfall am Allgäuer Ring in Neu-Ulm: Neunjähriges Kind verletzt

Neu-Ulm

01.12.2020

Unfall am Allgäuer Ring in Neu-Ulm: Neunjähriges Kind verletzt

Der Allgäuer Ring im Neu-Ulm. Hier kommt es immer wieder zu Unfällen.
Bild: Kaya (Archiv)

Der Junge missachtete am Allgäuer Ring in Neu-Ulm das Verkehrszeichen "Vorfahrt achten". Der Autofahrer übersah den Neunjährigen.

Bei einem Unfall am Montag am Kreisverkehr Allgäuer Ring in Neu-Ulm ist ein neun Jahre altes Kind verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 13.15 Uhr zu dem Verkehrsunfall. Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Ringstraße in östlicher Richtung und übersah an der Einmündung zum Kreisverkehr den Jungen auf dem Fahrrad, der den Fußgängerüberweg an der Einmündung, von rechts kommend, überqueren wollte.

Der Neunjährige fuhr mit dem Vorderrad gegen die rechte hintere Fahrzeugseite des vorbeifahrenden Pkw und stürzte. Er zog sich Prellungen am rechten Oberschenkel zu und wurde durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Zu einem Sachschaden kam es nicht.

Der Neunjährige hatte nach Angaben der Polizei beim Überqueren des Fußgängerüberweges das für ihn geltende Verkehrszeichen „Vorfahrt gewähren“ missachtet. Gegen den 28-Jährigen Pkw-Fahrer wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren