Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Verein Kulturcasino kämpft für Erhalt des Barfüßer-Gebäudes

Neu-Ulm
07.01.2022

Verein Kulturcasino kämpft für Erhalt des Barfüßer-Gebäudes

Das frühere Barfüßer-Gebäude am Neu-Ulmer Donauufer sollte eigentlich abgerissen werden. Jetzt steht ein Erhalt des Hauses wieder im Raum.
Foto: Alexander Kaya (Archivbild)

Plus Nach dem jüngsten Antrag von CSU und JU in Sachen Barfüßer und Bad Wolf meldet sich nun der Verein Kulturcasino zu Wort. Er bezieht deutlich Stellung.

Soll das frühere Barfüßer-Gebäude in Neu-Ulm abgerissen werden oder erhalten bleiben? Darüber ist nun erneut eine Diskussion entbrannt. Die CSU-JU-Fraktionsgemeinschaft im Neu-Ulmer Stadtrat hat in einem Antrag an Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger (CSU) Aufklärung über den aktuellen Stand des Projekts gefordert (wir berichteten). Dass die ehemalige Brauereigaststätte möglicherweise doch erhalten bleiben soll, ist für die Christsozialen eine "Kehrtwendung", die einen hohen Klärungsbedarf hervorrufe. Nach dem Vorstoß von CSU und JU hat sich nun der Verein Kulturcasino zu Wort gemeldet. Der bezieht in einer Mitteilung deutlich Stellung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.