Newsticker

Zahl der Corona-Neuinfektionen erreicht höchsten Wert seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Ratiopharm Ulm gewinnt erstes Testspiel

Basketball

30.08.2020

Ratiopharm Ulm gewinnt erstes Testspiel

Andreas Obst war zusammen mit Troy Caupain bester Ulmer Werfer im Testspiel gegen Ljubljana.
Bild: Horst Hörger

Die Ulmer Basketballer gewinnen denkbar knapp gegen Ljubljana.

Ratiopharm Ulm hat sich zum Abschluss der ersten Trainingswoche mit einem Sieg belohnt. Nach nur sieben Trainingstagen schlug das neu formierte Team von Trainer Jaka Lakovic Cedevita Olimpija Ljubljana mit 90:89 und deutete schon ganz früh in der Vorbereitung an, welche Qualitäten das Team auszeichnen könnten.

„Der Einsatzwille, die Leidenschaft und die Bereitschaft, den Ball zu teilen haben mir gut gefallen“, fasst Lakovic den ersten von insgesamt sieben Tests zusammen. Troy Caupain, dem mit sieben Assists die meisten gelangen, war gemeinsam mit Andreas Obst Topscorer (15 Punkte) seiner Mannschaft, die sich erst in den letzten Sekunden durchsetzen konnte. Denn, nachdem Ulm drei Minuten vor dem Ende noch mit 84:79 geführt hatte, brachte Ljubljanas Kendrick Perry sein Team mit einem wilden Dreier und nur noch 21 Sekunden auf der Uhr mit 89:88 in Front.

Ulmer Basketballer gewinnen gegen Ljubljana

Den letzten Angriff des Spiels beendeten die Ulmer dann mit Nervenstärke: Nachdem Isaiah Wilkins geduldig unter dem Korb freigespielt worden war, behielt der Power Forward nach einem Foul von der Freiwurflinie die Nerven und versenkte beide Würfe zum 90:89-Endstand.

Ratiopharm Ulm gewinnt erstes Testspiel

Das nächste Testspiel der Ulmer steht an diesem Freitag, 4. September, an. Dann spielt das Team in Bamberg, zwei Tage später steht es in Bayreuth auf dem Parkett. Alle Spiele finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der Klub prüft aber, ob er einen Livestream einrichten kann.

az

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren