Kegeln

15.01.2014

Schmitt entscheidet das Derby

Gratulation unter Nachbarn: Thomas Schwarzmann (links) vom FV Gerlenhofen und Karl-Heinz Vogel vom FV Weißenhorn.
Bild: Margit Kühner

Weißenhorn schlägt Gerlenhofen. Jedesheim scheitert an seinen Personalproblemen

Weißenhorn Die Kegler des FV Weißenhorn bezwangen im Derby der Bezirksoberliga Schwaben den FV Gerlenhofen mit 5177:5135 und Mann des Tages war Hannes Schmitt. Er zauberte tolle 944 Holz auf die Bahn (635 Volle, 309 Abräumen ohne Fehlwurf) und damit drehten die Weißenhorner den Rückstand von zehn Holz vor dem Schlusspaar.

FV Weißenhorn: Schmitt (944 Holz), Tragseil (872), Kurzawa (852), Maushart (844), Höfer (834), Vogel (831).

FV Gerlenhofen: Allgaier (885), Schwarzmann (872), Klose (859), Ritlewski (846), Bergant (812), Bühler/Mazeth (441/420).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine überraschend 5444:5512- Heimniederlage kassierte Alle Neune Thal gegen den SKC Haldenwang. Zwar brillierte Andreas Roth mit hervorragenden 988 Holz und einem persönlichen Rekord, doch einige seiner Teamkollegen blieben hinter ihren Möglichkeiten.

Alle Neune Thal: Roth (988), Mazeth (912), Kandler (907), König (890), Kumpfe (880), Abt (867).

Eine Etage weiter oben wurden die Personalprobleme dem SV Jedesheim zum Verhängnis. Neben dem Langzeitverletzten Alex Merk und Peter Ruess (Sprunggelenk) fehlte auch der kranke Kevin Heidrich, obendrein hatte Heinrich Stimpfle Trainingsrückstand und prompt ging das Regionalligaspiel in Schongau mit 5328:5369 verloren. Zumindest kämpferisch überzeugten die Jedesheimer aber.

SV Jedesheim: Hoyer (947), A. Ruess (927), Badent (880), Alander (874), Merk (830), Stimpfle (830).

Eine 3:5-Niederlage gegen die TSG Bad Wurzach musste der KV Neu-Ulm in der südwürttembergischen Oberliga hinnehmen. Letztlich fehlten nur zwei Kegel von Helmut Kerl zum Unentschieden.

KV Neu-Ulm: Walter (564), Ruß (551), Bötticher (551), Kerl (529), Heß (527), Binder (500).

In der Regionalliga der Frauen hatte der FV Weißenhorn beim 2477:2623 in Weilheim keine Chance.

FV Weißenhorn Frauen: Bertele (436), Held (435), A. Maier (433), U. Maier (423), Hochwimmer (418), Vogel (332).

Für die Neu-Ulmer Frauen ist nach dem 4:4 gegen Hattenburg in der südwürttembergischen Oberliga der Zug nach oben abgefahren.

KV Neu-Ulm Frauen: S. Grüger (541), Pscheidl (538), C. Grüger (533), Hartmann (527), Korzer (491), Rösch (486). (koi/hatz/az)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20TSV%20NU006.tif
Landesliga Württemberg

Der TSV Buch ist vor dem Spiel gegen Hofherrnweiler im Soll

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket