Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Heilpraktikerin aus Schrobenhausen vor dem Landgericht Ingolstadt: Umstrittenes Präparat BG-Mun ein Abfallprodukt?

Ingolstadt
23.06.2021

Heilpraktiker-Prozess am Landgericht: Hersteller und Zertifizierer des Präparats sagen aus

Vor dem Landgericht Ingolstadt muss sich eine 55 Jahre alte Heilpraktikerin aus Schrobenhausen verantworten.
Foto: Fotolia (Symbolfoto)

Plus Vor Gericht in Ingolstadt steht eine 55-jährige Heilpraktikerin aus Schrobenhausen, der gewerbsmäßiger Betrug vorgeworfen wird. Jetzt sagen Vertreter von Hersteller und Zertifizierer im Prozess aus.

„Nicht für medikamentöse Anwendung!“, sei auf jeder Rechnung für Cytosolfraktion gestanden, betonte der Geschäftsführer eines Wismarer Biotechnologie-Unternehmens nun vor dem Ingolstädter Landgericht. Es sei aber nicht Aufgabe des Herstellers, Kunden nach der weiteren Verwendung zu fragen. Auch den 66-jährigen Ingolstädter nicht, der Cytosolfraktion zu BG-Mun weiterverarbeitet – oder auch nur übernommen – und als Mittel gegen Krebs vertrieben haben soll (wir berichteten).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.