Newsticker
UN-Chef Guterres telefoniert mit russischem Verteidigungsminister
  1. Startseite
  2. Neuburg
  3. Ingolstadt: Ein verlorenes Jahr für die Metall- und Elektroindustrie um Ingolstadt?

Ingolstadt
16.01.2021

Ein verlorenes Jahr für die Metall- und Elektroindustrie um Ingolstadt?

Vor allem die Fahrzeugzulieferer hoffen auf eine Erholung der Absatzmärkte.
Foto: Manfred Dittenhofer

Plus Als mit wichtigster Industriezweig hat die Metall- und Elektroindustrie in der Region um Ingolstadt schwere Zeiten hinter sich. Es wird befürchtet, dass 2021 nicht besser wird – nicht nur wegen Corona.

Die Konjunkturumfrage des Verbandes der bayerischen Metall- und Elektroindustrie ist der Gradmesser für eine der wichtigsten Industrien Bayerns. Zum Jahresbeginn schaute die bayme vbm auf das zurückliegende Jahr und wagte einen Ausblick in die Zukunft. Neben den Folgen der Pandemie waren die Verhandlungskapriolen beim Brexit und die protektionistische Politik von China bis in die USA die bestimmenden Faktoren im vergangenen Jahr. Der zweite Lockdown trifft die Branche hart. Vor allem auch dadurch, dass er andauernd verlängert wird. Damit entstehen nicht nur finanzielle Engpässe, sondern Arbeitgeber und Arbeitnehmer verdauen die andauernde Unsicherheit psychisch nur schwer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.