1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt feiert drei Tage das Herzogsfest

Feiern in Ingolstadt

06.07.2018

Ingolstadt feiert drei Tage das Herzogsfest

Copy%20of%20IMG_0033.tif
2 Bilder
Historisch gewandet zeigte sich am Freitag die Ingolstädter Stadtspitze: Bürgermeister Albert Wittmann, Oberbürgermeister Christian Lösel und Bürgermeister Sepp Mißlbeck machten sich auf den Weg zum Neuen Schloss, wo das Herzogsfest begann. 
Bild: kuepp

Ingolstadt feiert das Herzogsfest, Pfaffenhofen das Weinfest. Und an der Donaubühne kann man das WM-Viertelfinale auf Großleinwand sehen. Hier ein paar Ausgehtipps für Wochenende.

Ein Sommerwochenende hat begonnen, an dem sowohl am Samstag als auch am Sonntag viel zu sehen und zu erleben ist. In Ingolstadt läuft seit Freitagabend das Herzogsfest, in Pfaffenhofen startet am Samstag das Weinfest und in Hofstetten ist ein Handwerkermarkt. Und dann ist ja auch noch Fußball-WM. Noch zwei Viertelfinalspiele stehen an. Hier ein paar Freizeittipps.

Drei Tage lang das Herzogsfest in Ingolstadt feiern

Freitagabend hat in Ingolstadt rund ums Neue Schloss das Herzogsfest begonnen. Noch bis zum Sonntagabend kann man dort in die Vergangenheit eintauchen und erleben, wie die Stadt in der Zeit des ausgehenden Mittelalters war. Geboten ist viel, nicht nur auf den drei Bühnen. Am Samstag beginnt zum Beispiel ab 17 Uhr die Vorrunde der Schwertkämpfe. Das Finale ist dann am Sonntag. Ein wichtiger Hinweis: Jeder Besucher auf dem Festgelände darf seine Schaukampfwaffen, als Bestandteil der Gewandung, mitführen. Die Stadt weist allerdings darauf hin, dass die Schaukampfwaffen nicht scharf und nicht spitz sein dürfen. Von den Waffen darf keine Verletzungsgefahr ausgehen. Gäste mit Schusswaffen oder einer Armbrust erhalten keinen Zutritt.

Am Samstag ist das Weinfest auf dem Pfaffenhofener Hauptplatz

Wer Lust auf ein Glas Wein hat, sollte nach Pfaffenhofen fahren. Auf dem Hauptplatz wird am Samstag das Weinfest gefeiert. Laut Ankündigung stehen auf der Karte „einige neue edle Tropfen, etwa ein Grüner Veltliner aus der Wachau, zwei Boxbeutel aus Franken oder ein Primitivo aus Apulien.“ Dazu gibt es Steckerlfisch, Winzer Pfandl, Schupfnudeln, Bratwurstsemmeln, Zwiebelkuchen, Steaksemmeln und gegrillte Maiskolben. Das Weinfest beginnt um 18 und endet um 23 Uhr. Der untere Hauptplatz bleibt am Samstag nach Ende des Wochenmarktes um 13 Uhr wegen des Aufbaus gesperrt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Jura-Bauernhof-Museum in Hofstetten den Handwerkermarkt besuchen

Am Sonntag ist von 13 bis 17 Uhr im Jura-Bauernhof-Museum in Hofstetten das Museumsfest mit dem Bauern- und Handwerkermarkt. Es wird ein breites Angebot an regionalen Produkten und handwerklich gefertigten Gegenständen geben: Das reicht von Bio-Lebensmitteln bis zu Waldorfpuppen, Schmuck, Wollsocken und Mosaikarbeiten. Auch für Kinder gibt es ein Programm. Und Musik macht die Kapelle „Stahlblosn“. Während des Marktes ist auch die Sonderausstellung „120 Jahre Eröffnung Altmühltalbahn“ geöffnet.

Im Stadtmuseum Ingolstadt können Kinder etwas über Frankenstein lernen

Wenn Kinder im Jubiläumsjahr etwas über Frankenstein erfahren möchten, haben sie dazu am Sonntag wieder eine gute Gelegenheit. Das Stadtmuseum Ingolstadt bietet um 14 Uhr die Erlebnisführung „Frankenstein! Fakt oder Fiktion?“ durch die aktuelle Sonderausstellung an. Dort wird den Spuren von Frankenstein und der von ihm erschaffenen Kreatur nachgegangen: Hat Viktor Frankenstein tatsächlich an der Ingolstädter Universität studiert? Und warum wählte Mary Shelley ausgerechnet so ein gruseliges Thema für ihren Roman? Im Anschluss an die Führung können mit Tinte und Federkiel selbst Gruselgeschichten geschrieben werden.

In Ingolstadt die Viertelfinalspiele der Weltmeisterschaft auf der Donaubühne sehen

Am Samstag stehen bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland die beiden letzten Viertelfinal-Spiele an. Zuerst spielt Schweden gegen England. Danach kämpfen Russland und Kroatien um den Einzug ins Halbfinale. Eine gute Gelegenheit zum Public Viewing gibt es beispielsweise auf der Donaubühne im Klenzepark. Der Eintritt ist frei. (nr)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_3959.JPG
Neuburg-Schrobenhausen

„NINA“ warnt Bürger über Gefahren und Katastrophen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden