Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Auch auf dem Parkett in der Erfolgsspur

Jugendfußball

24.01.2019

Auch auf dem Parkett in der Erfolgsspur

Kaum zu stoppen: Die U15-Kicker der JFG Neuburg konnten zuletzt über zwei Turniersiege sowie einen hervorragenden vierten Platz in der Halle jubeln.
Bild: Peter Krzyzanowski

U15 der JFG Neuburg setzt sich sowohl beim Hallenturnier in Ingolstadt als auch in Burgheim durch. In Gerolfing steht zudem ein toller vierter Rang zu Buche

Nach dem hervorragenden zweiten Platz bei den Neuburger Hallentagen, als man sich im Finale nur dem FC Stätzling geschlagen geben musste, holte sich die von Peter Krzyzanowski trainierte U15 der JFG Neuburg anschließend zwei Turniersiege. Zudem wurde beim stark besetzten Turnier des FC Gerolfing ein vierter Platz erzielt.

Am Drei-Königs-Tag triumphierte die JFG-Mannschaft in Ingolstadt, als man sich im Modus „Jeder gegen Jeden“ gegen fünf weitere Teams durchsetzte und dabei eine optimale Ausbeute von 15 Punkten und 30:2 Toren erzielte.

Bei der Veranstaltung in Gerolfing musste man sich nach zwei Siegen gegen den SV Manching und TV 1861 Ingolstadt erstmals dem späteren Turniersieger TSV Gersthofen geschlagen geben. Das brachte die JFG-Kicker etwas aus dem Tritt, sodass im weiteren Verlauf nur noch ein weiterer Sieg bei einem Unentschieden und einer Niederlage zu Buche stand. Schließlich erreichte das Team einen verdienten vierten Platz.

Eine klasse Leistung lieferten die Spieler am vergangenen Sonntag in Burgheim ab. Nach dem Gruppensieg ( 7:0 gegen den TSV Burgheim II, 2:0 gegen den TSV Rain und 2:0 gegen SG Echsheim/Baar) wartete im Halbfinale die SpVgg Riedlingen. Souverän zog man durch einen 2:0-Sieg ins Finale ein, wo bereits die SG Ehekirchen/Klingsmoos wartete. Immer wieder startete die JFG gefährliche Angriffe und tolle Kombinationen. Unter dem Strich stand ein 2:0-Erfolg, womit man den Turniersieg ohne einen Gegentreffer feiern konnte. (pkr)

lDie JFG-Akteure: Max Berger, Kai Röther (beide TW), Erblin Nimonaj (2 Tore), Philipp Hautmann (2), Matthias Hauck (8), Moritz Winter (2), Enriko Krajncec (2), Tom Kaufhold (6), Jerome Metzger (6), Nikolai Krzyzanowski (20), Marius Reitwiessner (1), Alex Murzenko (4), Thomas Boos (2).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren