1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. Masters mit meisterlichem Auftritt

Schwimmen

05.03.2019

Masters mit meisterlichem Auftritt

Freude nach einem gelungenen Auftakt: (Von links) Samantha Rebele, Bettina Schiele, Christian Rebele, Katharina Feyrer, Andrea Wörle und Trainerin Petra Rebele.
Bild: Katharina Feyrer

Beim 20. Masters-Cup in Dachau präsentiert sich das Quintett des TSV Neuburg in ausgezeichneter Form. Mit insgesamt acht Medaillen kann sich die Ausbeute wahrlich sehen lassen

Ein Quintett des TSV Neuburg nahm beim 20. Dachauer Masters-Cup teil, der eine der renommiertesten Schwimm-Veranstaltungen in Bayern ist. Mit rund 250 Aktiven aus 52 Vereinen war dieser zweitägige Wettbewerb ein wahres Mammutprogramm. In insgesamt 43 verschiedenen Wettkämpfen standen knapp 1000 Einzel- und 84 Staffelstarts auf dem Programm. Vereine aus Russland, der Schweiz, Österreich und Slowenien machten diese Veranstaltung zu einem internationalen Kräftevergleich.

Die Neuburger traten nur an einem Wettkampftag an. Ihre Leistungen konnten sich dennoch sehen lassen. Insgesamt platzierten sich die TSV’ler viermal auf Platz eins, dreimal auf Rang zwei und einmal auf Platz drei. Im Dauerstress war dabei Andrea Wörle (Altersklasse 40). Mit ihren Starts über 100 Meter Lagen, 200 Meter Brust, 200 Meter Rücken und 400 Meter Lagen legte sie die meisten Wettkampf-Kilometer zurück. Dabei verwies sie ihre Konkurrenz stets auf die hinteren Plätze. Ihre Team-Kameradin Samantha Rebele (AK 20) konnte sich ebenfalls dreimal auf dem Stockerl platzieren. Über 100 Meter Freistil schwamm sie in persönlicher Jahresbestleistung von 1:03,99 Minuten auf Platz zwei ihrer Altersklasse. Gold holte sie sich über die lange Brustdistanz (200 Meter) in einer Zeit von 2:52,88 Minuten sowie Silber über 50 Meter Brust in 0:35,79 Minuten.

Katharina Feyrer und Bettina Schiele (beide Altersklasse 25) konnten mit jeweils drei „Top 10“- Platzierungen überzeugen. Schiele sicherte sich bei ihren Starts über 100 Meter Lagen und 100 Meter Freistil jeweils Rang vier. Über 50 Meter Brust sprang Rang fünf heraus. Ein ähnlich Bild gab es bei Feyrer: Rang vier über die 200 Meter Rücken und Rang fünf über 50 Meter Rücken. Zudem sicherte sie sich überraschend Silber hinter Rebele über 200 Meter Brust in 3:31,68 Minuten.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Auch der neue Abteilungsleiter des TSV Neuburg, Christian Rebele (Altersklasse 50), trug mit seinen Leistungen zu einem gelungenen Mannschaftsergebnis bei. Über 100 Meter Freistil holte er sich Rang vier in seiner Altersklasse. Über die lange 200-Meter-Brust-Strecke sowie 50 Meter Brust schwamm er sich zweimal in die „Top 10“.

Die letzte Medaille sicherten sich die Damen im Staffelvergleich über 4 x 50 Meter Lagen. In 2:30,27 Minuten schwammen sie auf Rang drei. In der Besetzung Katharina Feyrer (Rücken), Bettina Schiele (Brust), Samantha Rebele (Schmetterling) und Andrea Wörle (Kraul) musste man sich im Zielsprint lediglich der SG Stadtwerke München und dem SV Lohhof geschlagen geben.

Für die Neuburger Masters-Schwimmer geht es nahtlos weiter. Bereits Mitte März stehen in Fürth die bayerischen Meisterschaften an, ehe im April die deutschen Titelkämpfe auf der „langen Strecke“ in Halle an der Saale stattfinden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren