1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Bischof Zdarsa besucht Fremdingen

Glaube

12.10.2018

Bischof Zdarsa besucht Fremdingen

Bischof Dr. Konrad Zdarsa war zu Besuch in Fremdingen.
Bild: Alexandra Holzmeier

Er warnt vor Perfektionismus und sagt, dass der Blick auf die Kirche vielfältig ist

Der Augsburger Bischof Dr. Konrad Zdarsa war in Fremdingen zu Gast. Im Zuge der Pastoralvisitationen im Dekanat Nördlingen zog es ihn in die Pfarrgemeinschaft Fremdingen. Dabei sprach er nach der Andacht mit unterschiedlichen Vertretern der Pfarreien und ließ sich Positives sowie die Sorgen der Gläubigen im Pfarrleben berichten. Bei der Präsentation erfuhr er, unterstützt durch Fotos und Kommentare der einzelnen Pfarreien, von den Aktivitäten der Pfarrgemeinschaft und bekam einen Überblick über die vielen aktiven Gruppen. Im Bezug auf die Bibelstelle vom Leib und den vielen Gliedern gab er die Bedeutung aller für die Gemeinde zu verstehen. Er warnte auch davor, sich vom Perfektionismus leiten zu lassen. Denn im Extremfall könne es gar soweit gehen, dass man manche Dinge von vornherein gar nicht erst beginne.

Dann fand der Kirchenzug mit den Musikkapellen aus Fremdingen und Marktoffingen und den Ministranten aller Pfarreien statt. Der Gottesdienst wurde vom Projektchor mit Sängern aus den unterschiedlichen Kirchenchören in der Pfarreiengemeinschaft und der Orgel begleitet.

Bischof Konrad griff in seiner Predigt die Gedanken des Evangeliums auf, dass der Blick auf Kirche durchaus vielfältig sei, indem er die Worte Jesu auslegte: „Wer nicht gegen uns ist, der ist für uns und wer einem Jünger nur einen Becher Wasser reiche, nicht um seinen Lohn kommen würde.“

Man merkte, dass der Bischof gerne nach Fremdingen kam, so die Pressemitteilung. Und er selbst drückte es beim Stehempfang im Pfarrheimgarten mit einigem Humor dann so aus: Er könnte für sich den Namen Fremdingen in „Vertrautingen“ ändern, da der Ort ihm nicht mehr fremd, sondern schon vertraut sei. Im Beisein der Bürgermeister trug er sich in die goldenen Bücher der Gemeinden Fremdingen und Marktoffingen ein und sprach mit den Gläubigen. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_0006(1).tif
Konzert

Der Nachwuchs beeindruckt

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket