Newsticker
Neue Omikron-Variante ist mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits in Deutschland angekommen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Donau-Ries: Warum die Bundeswehr im Landkreis Donau-Ries noch nicht hilft

Donau-Ries
22.11.2021

Warum die Bundeswehr im Landkreis Donau-Ries noch nicht hilft

Angehörige der Bundeswehr unterstützen Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Augsburg, Telefonische Nachverfolgung und Informationen für die Bürger zählten zu den Aufgaben. Das Bild stammt vom Dezember 2020.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus In vielen Landkreisen leistet die Bundeswehr Amtshilfe bei der Bewältigung der Corona-Krise. Im Landkreis Donau-Ries nicht. Warum ist das so?

Die Bundeswehr wird seit März 2020 deutschlandweit im Kampf gegen das Coronavirus eingesetzt. Eigenen Angaben zufolge helfen rund 450 Bundeswehrangehörige den zivilen Behörden in allen Bundesländern. Seit Jahresbeginn haben sie vielfältige Aufgaben in rund 85 Prozent aller Landkreise in Deutschland, heißt es weiter auf der Internetseite. Im Landkreis Donau-Ries wurde diese Hilfe noch nicht in Anspruch genommen. Warum eigentlich nicht?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.