Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Historie: Die Bedeutung der Maihinger Bibliothek

Historie
25.11.2016

Die Bedeutung der Maihinger Bibliothek

Warum die Sammlung wertvolle Schätze enthielt und ein Mann die Gemeinde in der Wissenschaft bekannt gemacht hat

In der Säkularisation fielen die Besitzungen zahlreicher Klöster an das Kurfürstentum und spätere Königreich Bayern, aber auch der Adel wurde für Gebietsverluste entschädigt. Wieder waren es die Klöster, die dafür herhalten mussten. Nach München kamen die wertvollen Bücher der Bibliotheken. Was man nicht für wertvoll hielt, wurde weggeworfen. Auch Ludwig Fürst von Oettingen-Wallerstein gehörte zu den Nutznießern der Säkularisation. Er gelangte in den Besitz von fünf Klöstern und damit nicht nur in den Besitz der Gebäude und Liegenschaften, sondern auch von umfangreichen Bibliotheken. Sowohl Fürst Kraft Ernst wie Fürst Ludwig waren Bücherfreunde. Man war im Zuge der Französischen Revolution sogar bereit, sich für wertvolle Bücher zu verschulden. Dies war nun nicht mehr nötig. Die Bibliothek umfasste 1600 Handschriften, 1300 Inkunabeln, 1800 Musikhandschriften, 117000 Drucke aus dem 16.- 19. Jahrhundert. 1841 wurde die Bibliothek von Wallerstein in das ehemalige Kloster Maihingen verlegt. Für jeden Forscher eine Fundgrube ersten Grades. So sah es auch der junge Priester Dr. Georg Grupp, der sich 1887 als Benefiziat nach Wallerstein bewarb, um Kustos der Kunst- und Wissenschaftlichen Sammlungen des Fürstenhauses Oettingen-Wallerstein zu werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.