1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Unfallserie im Nordries geht glimpflich aus

Polizeireport

18.08.2019

Unfallserie im Nordries geht glimpflich aus

Auf der Bundesstraße 466 hat sich am Wochenende eine Reihe von Unfällen ereignet. (Symbolbild)
Bild: Bernhard Weizenegger

Die Polizei meldet drei Auffahrunfälle auf der Bundesstraße 466 bei Hainsfarth, Oettingen und Heuberg. Auch der Abschleppdienst war im Einsatz.

Drei Verkehrsunfälle haben sich am Wochenende im Nordries ereignet, bei denen die Polizei eingreifen musste. Am Freitagnachmittag befuhr ein 35-jähriger Lkw-Fahrer die Bundesstraße 466 von Westheim kommend Richtung Oettingen. Auf Höhe der Abzweigung Hainsfarth musste er verkehrsbedingt abbremsen, teilt die Polizei mit. Das erkannte eine nachfolgende 34-jährige Fahrerin eines Kleintransporters offenbar zu spät und fuhr auf den Anhänger des Lkw-Gespannes auf. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 15000 Euro. Der Kleintransporter wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden.

Zwei Stunden später kam es ebenfalls auf der B 466 bei Oettingen zu einem weiteren Unfall. Eine 72-Jährige musste von Auhausen kommend an der Einmündung auf die B 466 anhalten. Eine nachfolgende Autofahrerin übersah dies und fuhr auf. Hier entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Bei Heuberg kam es ebenfalls am Freitagnachmittag zu einem Auffahrunfall. Hier fuhr ein 43-jähriger Pkw-Fahrer auf der B 466 auf ein vorausfahrendes Auto auf, das verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Sachschaden wurde auf 7000 Euro geschätzt.

Bei allen drei Unfällen kamen nach Angaben der Polizei keine Personen zu Schaden. pm

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren