Newsticker
G7 wollen Ukraine "so lange wie nötig" unterstützen
  1. Startseite
  2. Nördlingen
  3. Wirtschaft: Brexit könnte Jobs im Donau-Ries-Kreis kosten

Wirtschaft
17.02.2019

Brexit könnte Jobs im Donau-Ries-Kreis kosten

Von einem möglichen Austritt Großbrittaniens aus der EU könnte der Landkreis Donau-Ries massiv betroffen sein. <b>(Symbolbild)</b>
Foto: Yui Mok

Plus Eine Studie kommt zu dem Ergebnis, dass bei einem ungeregelten Ausscheiden der Briten aus der EU 259 Arbeitsplätze im Landkreis auf der Kippe stehen könnten.

259 Arbeitsplätze stehen im Landkreis Donau-Ries auf der Kippe, sollte es am 29. März zu einem ungeregelten Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ohne Verbleib in der Zollunion kommen. Das sind 0,32 Prozent der gesamten Arbeitsplätze im Landkreis. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Ökonomen Hans-Ulrich Brautzsch und Oliver Holtemöller vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Das wäre für die Betroffenen aber keine Katastrophe, beruhigt Christine Jung von der Agentur für Arbeit in Donauwörth, denn der Arbeitsmarkt in der Region würde ihnen genügend andere Möglichkeiten bieten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.