1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Angels Testspiel: Zwei bayerische Teams auf gutem Weg

Basketball

09.09.2019

Angels Testspiel: Zwei bayerische Teams auf gutem Weg

Hoch konzentriert beim Wurf auf die ungewohnten Günzburger Körbe: Die junge Finnin Heta Äijänen erzielte beim Vorbereitungsspiel gegen den TSV Wasserburg acht Punkte für die Xcyde Angels. 

Sowohl der TSV Wasserburg als auch die Xcyde Angels zeigen beim Testspiel in Günzburg gute Leistungen. Der frühere Serienmeister aus Oberbayern hat am Ende knapp die Nase vorn.

Xcyde Angels Nördlingen Donau-Ries – TSV Wasserburg/Inn 68:73 (12:24, 18:12, 22:22, 16:15). – In der Günzburger Rebayhalle trafen die Xcyde Angels in einem Vorbereitungsspiel auf ihren bayerischen Ligakonkurrenten TSV Wasserburg/Inn. Das neuformierte Team aus Oberbayern um Trainerin Sidney Parsons, ihres Zeichens frühere Angels-Spielerin, zeigte von Anfang an, dass es sich hervorragend verstärkt hat und eine ambitionierte Mannschaft ins Rennen schicken wird. Allen voran ihr Neuzugang Moten trug das Wasserburger Spiel und führte den Serienmeister zu einer überraschend deutlichen 24:12-Führung nach dem ersten Viertel.

Doch die Angels bewiesen schon einmal, dass sie in der kommenden Saison eine Kämpfertruppe aufweisen können. Immer wieder rackerten sich die Nördlingerinnen, angeführt von ihrem Point Guard Leslie Vorpahl, heran und verkürzten den Rückstand. Kurz vor der Halbzeitsirene hatte man auf 52:53 aufgeschlossen, der Ausgleich oder gar die Führung gelang jedoch nicht.

In der zweiten Halbzeit zogen die Wasserburger einer Ziehharmonika gleich immer wieder leicht davon, woraufhin sich die Xcyde-Truppe wieder heranrobbte. Beim 68:71 in der Schlussminute war immer noch alles möglich, doch ein Fehlpass im letzten Angriff und das anschließende Foul machte den Rieserinnen den Umschwung unmöglich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alles in allem wurde den 300 weniger basketball-affinen Zuschauern in Günzburg toller Frauen-Basketball auf höchstem nationalen Niveau mit Spannung bis zum Schluss geboten. Einer Neuauflage dieses Vorbereitungs-Events im nächsten Jahr steht prinzipiell nichts im Weg. Die Angels-Verantwortlichen bedankten sich am Ende bei der Veranstalterin Rita Quinz und ihrem Team vom TSV Wasserburg-Günzburg, seines Zeichens Namensvetter des Serienmeisters vom Inn und Kooperationspartner der Nördlinger Xcyde Angels.

Die bayerischen Erstligisten scheinen beide auf einem guten Weg in die neue Saison, die in zwei Wochen beim Season Open in Hannover starten wird. Mindestens zweimal wird man im Verlauf der Spielzeit noch aufeinander treffen. Dass es dabei immer knapp zugeht, ist zu erwarten, dass die Angels auch wieder mal ein Match für sich entscheiden können, scheint möglich.

Xcyde Angels Leslie Vorpahl (12 Punkte), Danielle McCray (16), Magaly Meynadier, Steffi Sachnovski, Julia Förner, Chelsea Jennings (11), Luisa Geiselsöder (13, 2 Dreier), Laura Geiselsöder (3), Amenze Obanor (4) und Heta Äijänen (8).

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren