1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Entscheidung in der Verlängerung

Basketball

13.12.2012

Entscheidung in der Verlängerung

Joschka Ferner zeigte sich in Bestform beim Sieg über Schrobenhausen. Allerdings machten die Nördlinger erst in der Verlängerung alles klar.
Bild: Aumann

TSV macht es gegen Schrobenhausen spannend

TSV Nördlingen – SSV Schrobenhausen 87:82 (25:25, 46:48, 62:60, 76:76). – Nach zwei aufeinander folgenden Auswärtsniederlagen wollten sich die Nördlinger wieder einen Sieg holen. Das Spiel fand nicht gegen irgendjemand, sondern gegen den punktgleichen Tabellenführer Schrobenhausen statt. Wie erwartet, startete Schrobenhausen mit viel Selbstvertrauen. „Nummer 10“, Thomas Assenbrunner, zeigte eine starke Leistung im ersten Viertel und machte ohne Fehlwürfe 17 Punkte. Doch die stärkere „Nummer 10“ war Joschka Ferner, der in diesem Viertel 21 Punkte mit unglaublichen 5 Dreiern erzielte. Durch diese Leistungen endete das erste Viertel 25:25.

Das knappe Ergebnis blieb auch im zweiten Viertel. Allerdings passierten beiden Mannschaften Fehler, die die andere Mannschaft immer nutzen und bestrafen konnte. So veränderte sich das Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur Halbzeit immer noch nicht. Der Anfang des dritten Viertels gehörte den Nördlingern. Hier hätten sie es nach acht Punkten Vorsprung schaffen können eine Vorentscheidung zu fällen, doch durch die schlechten Wurfquoten gelang es ihnen letztendlich, nur mit zwei Punkten vorne zu bleiben. Auch die letzten zehn Minuten brachten keine Veränderung, obwohl die Heimmannschaft dominierte. Sie führten durchgehend mit zwei bis drei Punkten, bis Marcus Burg mit einem Dreier die Schrobenhausener in Führung brachte. Nördlingen ließ sich das nicht gefallen. Nach der Auszeit von Trainer Zoltan Nagy gelang es Jonas Zink nach einem Korbleger noch die Verlängerung herauszuholen. Diese verlief bis zur letzten Minute spannender als die 40 Minuten davor. Doch nach einem Dreier von Moritz Pösl und zwei Freiwürfen von Jonas Zink fiel die Entscheidung endlich und Nördlingen siegte glücklich mit fünf Punkten.

Es spielten: Moritz Pösl 7/1, Tobias Ruf 6, Jonas Zink 16, Timm Loibl 1, Felix Leitner 4, Johannes Sigg 5/1, Joschka Ferner 37/6, Alex Sieber 11/1, Tobias Schmid. (pm)

Aktuelle Fotos und Bildergalerien finden sie bei uns im Internet: www.rieser-nachrichten.de/rn-bilder

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Dewein_Daniel1.tif
Fußball-Bayernliga Süd

Die „Löwen“ kommen mit Verstärkung

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket