1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Gute Leistungen trotz widriger Bedingungen

Leichtathletik

16.05.2019

Gute Leistungen trotz widriger Bedingungen

Die erfolgreichen U14-Athletinnen (von links) Lina Mair, Annika Knaus und Lina Heinle.
Bild: Simone Hampp

Beim Saisonstart überzeugt die LG Donau-Ries vor allem auf den Sprintstrecken

Die Leichtathleten des TSV Schwabmünchen luden zur alljährlichen Kreis-Bahneröffnung ein. Am gleichen Tag wurden dort die schwäbischen Meister und die Kreismeister des Kreises Mittel- und Nordschwaben über die Mittelstrecke der Altersklasse U12 bis U16 ermittelt. Die Leichtathleten der LG Donau-Ries überzeugten besonders auf den Sprintstrecken.

Den Auftakt der Wettkämpfe bildeten die Staffeln über 75 und 100 m. Die Mädchen der Altersklasse U14 in der Besetzung Lina Heinle, Eva Eisenbarth, Annika Knaus und Lina Mair liefen zum ersten Mal eine Staffel bei einem Wettkampf. Unbeeindruckt von den aufregenden Wettkampfbedingungen und den nasskalten Temperaturen absolvierten die vier ein tolles Rennen und erreichten in einer Zeit von 43,88 sec. auf Platz zwei das Ziel. Die Staffel der Altersklasse U18 ging über die 4x100 m an den Start. Mit drei gelungenen Wechseln setzten sich Anne Hubel, Anna Grasse, Floriane Freihart und Michelle Moser an die zweite Position und mussten sich nach einem starken Endspurt von Floriane Freihart nur der älteren Staffel aus Schwabmünchen geschlagen geben. Damit durften sich die Athletinnen nicht nur über den ersten Platz in ihrer Altersklasse, sondern auch über das Erreichen der B-Qualifikationsnorm für die bayerischen Meisterschaften freuen.

Nach den Staffelläufen standen die weiteren Sprintläufe auf dem Programm. Lina Heinle und Eva Eisenbarth, die beiden jüngsten Athletinnen des TSV Nördlingen, starteten über die 50 Meter und überzeugten mit Platz eins (7,98 sec.) und drei (8,15 sec.). Bei der weiblichen U14 überraschte die zwölfjährige Shanice Czorny, die erst seit kurzem bei den Leichtathleten trainiert, mit zwei ersten Plätzen. Sie lief die 60 m Hürden in 11,7 sec. und die 75 m in ausgezeichneten 10,78 sec. Überzeugend war auch die Leistung von Annika Knaus (10,79 sec.), die ihren Zeitlauf gewinnen konnte und ganz knapp hinter ihrer Vereinskollegin Zweite im Gesamtteilnehmerfeld wurde. Das Podium komplettierte Lina Mair mit Rang drei (10,81 sec.). Auch Michelle Moser war in ihrer Altersklasse U18 die drittschnellste Läuferin (13,44 sec.). Ihre hervorragenden Sprintqualitäten stellte ein weiteres Mal Floriane Freihart unter Beweis, die in der Altersklasse W15 beim 100-Meter-Lauf die Schnellste war (13,08 sec.). In der Altersklasse W14 sicherte sich Anna Grasse den dritten Platz (13,89 sec.), Alyshia Sander wurde Vierte (13,98 sec.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der männlichen Jugend U18 bestritt Julius Braun seinen ersten Wettkampf. Unter äußerst widrigen Wetterbedingungen lief er ein ordentliches Sprintrennen und landete nach seinen 100 Metern auf Platz drei (13,3 sec.). Eine Altersklasse höher startete sein Trainingskollege Jan Mayr, der nach einem gelungenen Start einen guten Lauf zeigte und sich mit Platz zwei belohnte (12,28 sec.). Felix Hermann, bei den Männern startend, wurde in einer Zeit von 12,08 sec. Vierter seiner Altersklasse.

Zum Abschluss des Wettkampftages ging es um die Vergabe des Kreismeistertitels und des schwäbischen Titels über die Mittelstrecke. Das weibliche Trio der Jugend U14, Lina Heinle, Lina Mair und Annika Knaus, zeigte ein beherztes Rennen und wurde in einer Zeit von 9:18,66 min. schwäbischer Vizemeister und Vizekreismeister. In der höheren Altersklasse kam das Trio Carla Weiß, Anna Grasse und Nadine Beck bei der 3x800-Meter-Staffel ebenfalls auf den zweiten Platz (8:57,37 min.) und gewann damit die schwäbische Vizemeisterschaft. Die Staffel der männlichen Jugend U14 mit Thaddäus Keßler, Jakob Miehling und Clemens Kraus landete nach 9:05,62 min. auf Platz drei und sicherte sich den verdienten Platz auf dem Stockerl. (siha)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FIG_wertingenholzkirchen0023wz.tif
Fußball

So geht es in der Relegation weiter

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden