Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Rieser Teams beweisen Treffsicherheit

Schießen

12.11.2019

Rieser Teams beweisen Treffsicherheit

Andreas Nagel von den Wechinger Wörnitzschützen musste gleich vier Stechschüsse absolvieren, bis er seinen Einzelpunkt erringen konnte.
Foto: Katja Schröppel

Siege für die Bezirksoberligisten Baldingen, Oettingen und Wechingen II, die ungeschlagen die Tabelle anführen. Kösingen tut sich in der Bezirksliga schwer

Den zweiten Wettkampf in der Bezirksoberliga bestritten die Goldbachschützen aus Baldingen gegen Aislingen. Markus Bachmann war seinem Rivalen stets eine Nasenspitze voraus und obwohl der Aislinger mit einer 99er-Serie all sein Können in die Waagschale warf, gewann der Baldinger mit drei Zählern Differenz. Drei Ringe verhalfen auch Karl Lechler zum knappen Einzelsieg, den er sich erst in der Endphase erarbeitete. Dank eines Zehn-Ringe-Polsters bezwang Lukas Egetenmeier seinen Kontrahenten letztlich problemlos. Christian Eger beendete sein Match mit Überschallgeschwindigkeit und einem Gewinnerpunkt. Die Frauenpower von Heidi Eger blieb dieses Mal auf der Strecke, da ihr Gegenüber mit 98 Zählern den Turbo einlegte und an ihr vorbeizog. Die Goldbachschützen finden sich nach dem glatten Gesamtsieg an der Tabellenspitze wieder.

Oettingen war Gastgeber für die Tell-Schützen aus Eppisburg. Während Sabine Beutel mit sehr starken 98 und 99 Zählern in die Partie startete und ihr Gewinnerpunkt zu keiner Zeit infrage stand, erwischte Michael Beutel einen rabenschwarzen Tag. Lange Zeit waren Gabriele Prechter und ihr Gegner nah beieinander. Mit den letzten Schüssen drehte der Eppisburger noch einmal richtig auf und zog davon. Mit zwei Ringen Unterschied brachte die gesundheitlich angeschlagene Lisa Beutel ihren Siegerpunkt knapp unter Dach und Fach. Christoph Sailer brillierte mit seinem besten Ergebnis seit langem und so wurde der Abstand zwischen ihm und seinem Duellpartner von Runde zu Runde größer, was den Riesern einen 3:2-Sieg bescherte.

Wechingen trat gegen Monheim an, wobei Luca Mack als Mannschaftsküken mit einer 83er-Serie Federn lassen musste. Trotz Saisonbestleistung führte bei Carmen Groß erst der Stechschuss zur Entscheidung, allerdings zu Gunsten des Monheimers. Andreas Nagel fand sich ebenfalls im Stechen wieder und musste gleich vier Schüsse abgeben, bevor der Einzelpunkt wegen einer 9,9 auf der Seite der Wörnitzschützen verbucht wurde. Im Gegensatz dazu kam Andreas Buinger mit einem Vorsprung von zwei Zählern etwas einfacher zu seinem Siegerpunkt. Dank einer 95er-Serie gab es nicht nur bei Peter Hubel Positives zu vermelden, sondern auch den 3:2-Sieg der Wechinger.

In der Bezirksliga traf Kösingen auf den Branchenführer aus Unterschöneberg. Anfangs lag David Kahn um einen Ring in Führung, aber in den folgenden Serien brach er ein und fiel deutlich zurück. Markus Grubauer stand auf verlorenem Posten, weil er den Vorgaben des Unterschönebergers nichts entgegenzusetzen hatte. Sein Mannschaftskollege Ulrich Öchslein konnte seinem Widersacher zu Beginn die Stirn bieten, doch die 91er-Serie vermieste ihm ein besseres Resultat. Einzig Peter Kahn ergatterte einen Ehrenpunkt für die Hubertusschützen, für den er mit einer Zehn im Stechen schwer schuftete. (kam)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren