Basketball

23.10.2012

Schwäbischer Rivale zu stark

Auch die vier Dreier von Max Gentner reichten nicht zum TSV-Sieg.
Bild: Jochen Aumann

Erste Saisonniederlage für die Nördlinger Herren I

Basketball-Bayernliga: TSV Nördlingen – TV Augsburg 66:76 (17:27, 34:44, 46:60). – Die junge Mannschaft des TSV Nördlingen musste zum ersten Mal in dieser Saison eine Niederlage hinnehmen. Gegen den TV Augsburg lagen die Rieser vor rund 100 Zuschauern in der Mehrzweckhalle von Anfang an im Rückstand. Die eingespielten Gäste warfen bereits im ersten Viertel eine Zehn-Punkte-Führung heraus. Trotz aller Mühe der Nördlinger konnten die Augsburger diesen Vorsprung bis zum Ende halten. Nur phasenweise bekam man Hoffnung, dass es die Heimmannschaft doch noch schaffen könnte, aber die Augsburger konterten immer wieder mit starken Einzelleistungen.

Das Spiel begann sehr intensiv. Die zwei Mannschaften lieferten sich zunächst ein Kopf-an-Kopf- Rennen und erst nach fünf Minuten dominierte der TV Augsburg vor allem durch Ralf Erhart, der im ersten Spielabschnitt 15 Punkte, darunter drei Dreier erzielte. Die Nördlinger zeigten ungewohnte Wurfschwächen und gingen somit am Ende des Viertels mit einem Zehn-Punkte- Rückstand in die erste Pause (17:27). Im zweiten Viertel spielten die Gäste nach wie vor sehr stark. Auf Nördlinger Seite traf das eher nicht zu, sogar aus den besten Aktionen entstanden keine Punkte. Der TVA führte bereits mit 18 Punkten, als es die Heimmannschaft durch wechselnde Press-Verteidigungen noch bis zur Halbzeit schaffte, wieder auf zehn Punkte Unterschied aufzuholen (34:44). Dementsprechend zeigten die Jungs in der zweiten Halbzeit eine hohe Motivation. Punkte von Alex Sieber und Joschka Ferner verkürzten den Rückstand auf nur noch sechs Punkte. Doch jedes Mal, wenn es wieder Hoffnung für die Nördlinger gegeben hätte, schafften es die Augsburger, mit wichtigen Punkten wieder einen höheren Vorsprung herauszuwerfen (46:60).

Im letzten Viertel kehrte jedoch die Hoffnung wieder zurück. Durch die Dreier von Max Gentner war der Rückstand nur noch bei acht Punkten. Letztendlich fehlte jedoch trotz des Willens die Durchschlagskraft der Heimmannschaft. Letztlich gewannen die Gäste verdient in Nördlingen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am kommenden Samstag können die Jungs ihre Niederlage wieder wett machen und einen Sieg gegen Landshut holen. (zna)

Es spielten: Moritz Pösl 2, Felix Haag 8, Jonas Zink 11, Timm Loibl 2, Marvin Schneider 2, Georg Beyschlag 2, Johannes Sigg, Alex Sieber 12/1, Joschka Ferner 14, Tobias Schmid, Ingmar Seidenschnur, Max Gentner 13/4.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181013_111411.tif
Special Olympics-Schwimmfest

SG Handicap-Team bringt viele Medaillen mit

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden