1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Vorbereitung: Das sind die Testspiel-Ergebnisse im Landkreis

Fußball

16.07.2019

Vorbereitung: Das sind die Testspiel-Ergebnisse im Landkreis

Cedric Schweiger (TSV Wemding, links) erzielte beim 5:3-Testspielsieg über den SV Wörnitzstein-Berg zwei Tore.
Bild: Jais

Die Kicker im Landkreis bereiten sich auf die kommende Spielzeit vor. Einige Vereine gewinnen ihre Testspiele deutlich. Das sind die Ergebnisse in der Region.

Die Testspiele in der Vorbereitung gehen im Landkreis weiter. So haben die Vereine gespielt:

Die U23 des TSV Nördlingen gewann ein Vorbereitungsspiel gegen den Kreisligisten SpVgg Riedlingen mit 3:0. Es war das erste Spiel von TSV-Spieler Andreas Kaiser nach langer Verletzungspause. Der 32-Jährige bestritt am 25. August vergangenen Jahres sein letztes Spiel für den TSV, seinerzeit sogar in der Bayernliga. Im Spiel gegen Riedlingen brachte Torjäger Daniel Kienle die Rieser nach 42 Minuten in Führung. Zur Pause wechselte TSV-Trainer Daniel Kerscher sechs Spieler ein, darunter auch Stefan Mayer, der nach 68 Minuten auf 2:0 erhöhte. Zehn Minuten später traf Leon Lechner zum 3:0-Endstand.

Der TSV Hainsfarth unterlag dem SC Aufkirchen 1:3. Zwar brachte Nico Leister die Nordrieser schon in der ersten Minute in Führung, doch nach einer Viertelstunde gelang Sebastian Beck der Ausgleich. TSV-Trainer Nico Hensolt, der den Kreisligisten auch in der kommenden Saison trainieren wird, wechselte im zweiten Durchgang fünfmal ein. Mit zwei weiteren Toren, darunter einem Strafstoß, sorgte erneut Sebastian Beck für den Endstand (78./85.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Oettingen und Reimlingen siegen hoch

Kreisligist TSV Oettingen gewann gegen den SC Wallerstein 7:2. Die Gäste gingen bereits in der ersten Minute durch Jannis Mayer in Führung. Doch innerhalb von zwei Minuten erzielten die Wörnitzstädter drei Tore durch Benedikt Thalhofer, Benjamin Taglieber und Jan Sandmeyer. Stefan Jaumann gelang kurz vor der Pause das Anschlusstor. Im zweiten Durchgang erhöhte die Heimelf durch Marc Löfflad (56./84.), Florian Preiß (70.) und Jan Sandmeyer (82.) auf 7:2.

Der SV Otting unterlag der zweiten Mannschaft des FSV Reimlingen 1:10 (0:5). Die Tore beim Sieger erzielten Tim Hurler (3), Samual Akesse, Daniel Böhm (beide 2), Christian Berghammer, Andreas Diethei und Matthias Wolf. Das Gegentor beim Stand von 0:9 gelang Simon Kauffeldt.

Der TSV Wemding gewann gegen den SV Wörnitzstein-Berg 5:3. Zur Pause führte der Kreisklassist durch zwei Treffer von Cedric Schweiger (4./43.) und ein Tor von Rückkehrer Manuel Fensterer (35.) bereits 3:0. Innerhalb von drei Minuten gelang dem Kreisligisten durch Maximilian Bschor und Alexander Musaeus der Anschluss. Doch Fensterer baute die Führung auf 4:2 aus (55.). Maximilian Biesalski traf zum 4:3 (72.) und mit seinem dritten Tor traf Fensterer zum 5:3-Endstand (86.).

Der TSV Unterringingen unterlag dem VfL Zusamaltheim 2:5. Dabei führte die Heimelf nach einer Viertelstunde durch zwei Tore von Kevin Ennesser bereits 2:0. Bis zur 47. Minute hatten die Gäste den Gleichstand erreicht. In der 66. Minute sah Torsten Kitzinger, der Spielertrainer der Kesseltaler, die Ampelkarte. Diese Überzahl nützten die Gäste zu drei weiteren Toren aus.

Außerdem spielten: SG Munzinger SV/FC Birkhausen – TSV Möttingen 2:1, FC Marxheim/Gansheim – SpVgg Brachstadt-Oppertshofen 2:4, SV Donaumünster-Erlingshofen – SV Eggelstetten 1:0, SV Roggden – FSG Mündling-Sulzdorf 1:1, FC Maihingen – Sportfreunde Dorfmerkingen II 4:1 (Tore: Andreas Haas, Jürgen Liebhard, Aaron Stimpfle, Sebastian Spegel), SG TSV Unterringingen 2/SV Hohenaltheim – SpVgg Brachstadt-Oppertshofen 1:5, SV Wechingen – SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen 1:3, BC Schretzheim – TSV Monheim 2:2.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren